Schließen

Tennis Aktuell

07.10.2019

Gut besuchtes Tennissaison-Abschlussfest beim TV Jahn

Das Foto zeigt alle Turnierteilnehmer mit der Clubmeisterin der Damen, Michelle Bauma, und Herren 40+ -Meister Nico Grundey (vorne links bzw. rechts).

"Der Abschluss der Tennis-Sommersaison begann am vergangenen Samstag um 13 Uhr mit einem Doppelturnier für die gesamte Abteilung des TV Jahn Rheine. Nach drei Spielrunden, die immer neu zugelost wurden, gewann Alex Noack vor Klaus Helmich bei den Herren, bei den Damen gab es mit Rita Töller und Claudia Dölling zwei Siegerinnen. Nach einem kräftigen Regenschauer, das man nutzte, um sich bei Kaffee und Kuchen zu stärken, folgte dann die Fortsetzung der Clubmeisterschaften der Erwachsenen. Nach z.T. hart umkämpften Spielen standen dann in 2 Gruppen die Sieger fest: Bei den Herren 40+ zeigte Andre Köster trotz mehrmaliger Führung im entscheidenden Moment Nerven und mußte mit 5:7 und 6:7 Nico Grundey den Titel überlassen. Dritter wurde Thorsten Penkl. - Die laufstarke Michelle Bauma gab keinen Ball verloren und siegte bei den Damen mit 6:4 und 6:2 über Rebecca Dölling, die sich besonders im 2. Satz nicht mehr traute, ihre druckvollen Grundschläge einzusetzen. Helena Rietmann belegte den 3. Platz. - Die Finalspiele der Herren konnten leider nicht durchgeführt werden. Demnächst spielen Tobias Gruschka und Alex Noack den Clubmeister aus und Marcel Ketteler und Dominik Bornhausen um Platz 3 und 4.

Abends folgten dann nach dem gemeinsamen Grilllen die Siegerehrungen. Außerdem wurden 2 Mannschaften für ihren Aufstieg geehrt: Die Herren 40.1 (mit Trainer Tobias Gruschka) steigen in die Kreisliga auf. Besonders stolz ist die Abteilung aber auf ihre Damen 65-Mannschaft, die souverän Westfalenmeister geworden ist! Damit steigen Resi Niemann, Barbara Menge, Erika Schindler, Hannelore Schmidt-Burkart, Doris Fennenkötter, Rita Töller und Christa Beveburg auf und spielen in der Sommersaison 2020 in der höchsten Spielklasse Deutschlands, der Regionalliga. Daran hat neben den ehrgeizigen Damen sicher auch das langjährige Training bei Berthold Niemann einen großen Anteil."

 

11.07.2019

U15 Junioren festigen den 2. Platz

5:3 Erfolg im letzten Saisonspiel gegen TC Mesum

v.l.n.r.: Das erfolgreiche Team um Matthis Braam, Jan Lenzing, Jarno Raatgering, Matthis Wehmschulte und Linus Lürwer.

Im letzten Spiel der Sommersaison empfingen die U15 Junioren des TV Jahn Rheine auf heimischer Anlage die Gäste vom TC Grün Weiß Mesum.

Den krankheitsbedingte Ausfall von Jarno Raatgering, kompensierte Linus Lürwer an Position 4. Am Anfang unterliefen Linus, auch aufgrund der Nervosität, noch einige leichte Fehler, sodass er schnell in eine 2:5 Rückstand geriet. Im Anschluss konnte er sich deutlich steigern und kämpfte sich zum 5:5 heran, bevor beide Spieler ihre Aufschlagspiele durchbrachten und der Tiebreak entscheiden musste. Auch hier konnte Linus an seine guten Schläge anknüpfen und gewann diesen mit 7:3. Im zweiten Satz ließ Linus dann nichts mehr anbrennen, siegte mit 6:1 und konnte sich über seinen ersten Einzelsieg im Mannschaftswettbewerb freuen.

An Position 3 hatte es Matthis Braam mit einem starken Gegner zu tun, der fast immer eine passende Antwort wusste und sich mit 6:1 und 6:3 durchsetzte. Jan Lenzing an Position 2 ging aufgrund seiner starken Einzelstatistik (5 Siege/1 Niederlage in dieser Saison) voller Selbstvertrauen an den Start. Dies spiegelte sich sowohl im Ergebnis von 6:1/6:1, sowie in der angriffslustigen Spielweise mit vielen Netzattacken wieder. Im Spitzenspiel an Postion 1 überzeugte auch Matthis Wehmschulte erneut. Durch sein sicheres und aggressives Spiel ließ er dem Gegner kaum eine Chance und gewann deutlich mit 6:0 und 6:0.

Mit dem Zwischenstand von 3:1 für den TV Jahn Rheine ging man in den Doppel, in denen man sich für die eingespielten Duos Jan Lenzing/Matthis Wehmschulte sowie Matthis Braam/Linus Lürwer entschied.

Dies sollte sich als Gold richtig entscheiden, denn das Doppel mit Jan und Matthis ließ kaum einen Zweifel am Sieg aufkommen und harmonierte wie gewohnt stark. Schlussendlich setzte sich das Jahn Duo souverän mit 6:1/6:0 durch und machte den Gesamtsieg perfekt. Somit konnte man es gut verkraften das Matthis Braam und Linus Lürwer, sich trotz guter Leitung, geschlagen geben mussten. Am Ende des Tages stand ein 5:3 Erfolg für die U15 Junioren des TV Jahn Rheine zu buche, die damit ihre Saisonstatistik auf 6 Siege, 1 Unentschieden und nur 1 Niederlage ausbauen konnten.

Trainer Tobias Gruschka, beglückwünscht die junge Mannschaft zu einem starken 2. Tabellenplatz und lobt die sportliche sowie menschliche Entwicklung dieser Mannschaft!

27.06.2019

Gerechtes Unentschieden im Ortsduell

v.l.n.r.: Jan Lenzing, Jarno Raatgering, Matthis Wehmschulte und Linus Lürwer

Am vergangenen Freitag empfingen die U15 Junioren des TV Jahn Rheine auf heimischer Anlage die noch ungeschlagene Gastmannschaft vom TC 22 Rheine. Bei bestem Wetter konnte parallel auf vier Plätzen begonnen werden.
Matthis Braam (3:6, 0:6) und Jarno Raatgering (6:7, 4:6) konnten in ihren Einzeln gut mithalten, mussten sich jedoch am Ende geschlagen geben. Matthis Wehmschulte konnte seine gute Form bestätigen und gewann souverän mit 6:0 und 6:1. Ein echtes Marathon-Match lieferte sich Jan Lenzing mit seinem Kontrahenten. Den ersten Satz verlor Jan mit 2:6. In der Folge spielte er kontrollierter, sodass ihm weniger leichte Fehler unterliefen und er den zweiten Satz mit 7:6 gewann. Den anschließenden Matchtiebreak konnte Jan nach einer Gesamtspielzeit von über zwei Stunden mit 10:8 für sich entscheiden. Somit hieß der Zwischenstand nach den Einzelbegegnungen 2:2.
In den Doppeln entschied sich das Jahn Team, wie üblich zu rotieren, sodass auch andere Spieler Erfahren sammeln konnten. Das zweite Doppel bildeten Linus Lürwer und Jarno Raatgering, die eine gute Leistung brachten, sich jedoch dem deutlich erfahreneren Duo vom TC 22 mit 1:6 und 1:6 geschlagen geben mussten. Das erste Doppel mit Matthis Wehmschulte/ Jan Lenzing konnte durch ihr gutes Volleyspiel überzeugen und den ersten Satz mit 6:4 für sich entscheiden. Auch im zweiten Satz ließen beide nicht nach und gewannen auch diesen mit 7:5.
Am Ende des Tages war die Jahn-Mannschaft mit dem 4:4 Unentschieden gegen einen sehr starken Gegner gut zufrieden. Nun heißt es sich im Training für das nächste Spiel gegen TV Rot-Weiß Vreden, welches am Fr. 28.06.2019 ab 16 Uhr auf heimische Anlage stattfindet, optimal vorzubereiten.