Schließen

Tennis Aktuell

12.03.2021

Ab Samstag kann wieder Tennis gespielt werden

TV Jahn öffnet Tennisplätze

Eine gute Nachricht für alle Tennisfreunde des TV Jahn-Rheine: Ab Samstag, den 13.03.2021 ist es wieder möglich auf den Tennis-Außenplätzen zu spielen.Es werden zunächst zwei Tennisplätze im SportPARK an der Germanenallee (Platz 2 und 3) geöffnet. Somit haben Mitglieder der Tennisabteilung des Vereins wieder die Chance für eine Stunde ihrer Leidenschaft nachzugehen.

„Die Tennisabteilung freut sich riesig, dass es so wieder losgehen kann. Die Abteilung steht bereits in den Startlöchern und kann es kaum abwarten wieder auf den Platz gehen zu können. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen“, erzählt Manfred Niemann, Abteilungsleiter der Tennisabteilung mit großer Vorfreude. Gleichzeitig bedankt er sich herzlich beim Haustechnik-Team des Vereins für die Fertigstellung der Plätze. Auf dem neu hergerichtete Tennis-Hartplatz auf dem Parkplatz kann ebenfalls weiterhin gespielt werden.

Die Plätze können wie gewohnt über das Programm „ebusy“ gebucht werden. Alle Tennisspieler sind angehalten sich an die Hygienevorschriften des Vereins zu halten. Beispielsweise ist vorgeschrieben auf allen Wegen im SportPARK eine Mund-Nasenmaske zu tragen.

Weitere Informationen sind erhältlich im Infozentrum des Sportvereins unter der Tel. 05971/97 49 0.

Die Tennisplätze können über folgende Seite gebucht werden: https://tvjahnrheine.ebusy.de/.

19.08.2020

Gelungener Saisonauftakt für die Jugend des TV Jahn

Beide U15 Jungen Mannschaften siegreich

Oben: U15 II (v.l.n.r.): Luke Schwarz, Luis Zahn und Justus Lenzing. Es fehlt: Simon Gert

Unten: U15 I (v.l.n.r.): Matthis Braam, Matthis Wehmschulte, Linus Lürwer, Oskar Möller und Jan Lenzing

Der Jugendspielplan wurde leider durch Corona durcheinander geworfen und es blieb den Vereinen die Möglichkeit Mannschaften abzumelden. Beim TV Jahn Rheine entschied man sich in Absprache mit den Eltern und Kindern, die Mannschaften unter den bekannten Corona-Regeln starten zu lassen. Zeitlich wurden die Spiele erst nach den Sommerferien terminiert.

So ging es am vergangenen Freitag, zur Freude der Kinder endlich los. Mit den Mädchen U15, Jungen U15 I und Jungen U15 II waren gleich 3 Jugendmannschaften des TV Jahn gefordert.

Die erfahrenste Mannschaft, die Jungen U15 I, spielte auf heimische Anlage gegen TC Altenberge. Kurzfristig mussten die Jahner den verletzungsbedingten Ausfall von Jan Lenzing hinnehmen. Dies ermöglichte Linus Lürwer in der U15 I seine spielerischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Dies gelang Linus an Positon 4 eindrucksvoll und er gewann deutlich mit 6:0/6:0. Oskar Möller an Position 3 hatte in seinem Spiel wenig Mühe und konnte sich souverän mit 6:0/6:1 durchsetzen. Auch Matthis Wehmschulte an Postion 1 war an diesem Tag nicht zu Stoppen und gewann 6:0/6:0. Deutlich mehr zu kämpfen hatte hingegen Matthis Braam an Postion 3. Den ersten Satz konnte Matthis mit 6:3 gewinnen, bevor der den zweiten Satz mit 3:6 abgeben musste. Somit musste, wie in der Jugend üblich, anstelle des 3. Satzes ein Matchtiebreak bis 10 gespielt werden. Durch eine konzentrierte Leistung im Tiebreak gewann er diesen mit 10:4 und steuerte den vierten Einzelpunkt hinzu. Die Doppelpaarungen Wehmschulte/Lürwer sowie Braam/Möller konnten mit glatten 2-Satz-Siegen weitere Punkten für den TV Jahn Rheine erspielen, sodass am Ende ein leistungsgerechter 6:0 Saisonauftakt geglückt ist.

Die Jungen U15 II, bestehend aus Spielern die in der letzten Saison noch alle in der U12 aktiv waren, spielten gegen Union Wessum II. In den Einzeln spielten Simon Gert und Justus Lenzing. An Position 1 musste Simon Gert sich trotz guter Leistung seinem stärkeren Gegner mit 1:6/4:6 geschlagen geben. An Position 2 spielte Justus Lenzing gegen eine Kontrahenten auf Augenhöhe, welches sich auch im Ergebnis widerspiegelt. Im ersten Satz konnte Justus sich mit 6:3 durchsetzen, bevor er den zweiten Satz mit 5:7 verlor. Der entscheidende Matchtiebreak ging über das normale Maß hinaus. Normalerweise endet der Matchtiebreak bei gewonnen 10 Punkten, ausgenommen es steht 9:9, dann sind 2 Punkte unterschied erforderlich. In diesem gelang es bis zum 13:13 keinem Spieler einen solchen Vorsprung herauszuspielen. Anschließend gelang es Justus Lenzing zwei Punkte in Folge zu gewinnen und das Spiel denkbar knapp mit 6:3/5:7/15:13 für sich zu entscheiden. Der Zwischenstand nach Einzeln lautete 1:1, sodass das Doppel um den Gesamtsieg spielen musste. Wie im Vorfeld besprochen, tauschten die Jahner mit Luis Zahn und Luke Schwarz zwei frische Spieler ein. Es entwickelte sich wieder ein sehr ausgeglichenes Spiel mit spannenden Punkten. Am Ende setzten sich Luis und Luke unter Applaus der anwesenden Zuschauer knapp mit 5:7/6:1/10:2 durch und sicherten dem Jahn-Team den entscheidenden Punkt zum 2:1 Gesamtsieg.

Die Mädchen U15 mussten sich den starken Gegnerinnen aus Gronau geschlagen geben. Trotz der Niederlage konnten die Spielerinnen wichtige Erfahrungen sammeln.

Für die neue Gemischte U10 Mannschaft gilt es am kommenden Dienstag ihre ersten Erfahrungen zu sammeln, wenn in Nordwalde ab 16 Uhr die ersten Punkte im Midcourt Feld ausgespielt werden.

07.07.2020

Erfreuliches Ausrufezeichen für die 1. Jahn-Mannschaft

6:3 Heimsieg in der Bezirksliga gegen TSC Münster

Foto (v.l.n.r.): Das Jahn-Team um Alexander Noack, Sebastian Gartemann, Frederik van Schoonhoven, Tobias Gruschka, Florian Seifert, Phil Börner und Marcel Ketteler. Es fehlt: Dominik Bornhausen

Nachdem die zweite Mannschaft des TV Jahn Rheine, bereits als Spitzenreiter der Kreisliga in die Sommerpause gegangen ist, stand für die erste Herrenmannschaft noch ein Spiel an.

Der bisherige Verlauf der Bezirksligasaison, war mit 2 Niederlagen nicht gerade rosig. Umso besser wollten es die Jungs am vergangenen Samstag gegen den TSC Münster machen. Den Ausfall von Dominik Bornhausen musste das Team kompensieren und entschied sich dafür Florian Seifert hochzuziehen. An Position 4 zeigte Florian eine gute Leistung und konnte den ersten Satz mit 6:4 gewinnen, musste sich in den folgenden Sätzen seinem immer besser spielenden Gegner jedoch geschlagen geben. Sebastian Gartemann hatte an Position 6 nur wenig Mühe und dominierte beim ungefährdeten 6:0 und 6:0 seinen Gegner. An Position 2 konnte Tobias Gruschka die erste Führung für die Jahn Herren erzielen. Durch sein sicheres Spiel ließ er seinem Gegner nur wenig Möglichkeiten und gewann mit 6:2 und 6:0.

Marcel Ketteler an Position 3 fand an diesem Tag nicht richtig zu seinem Spiel und musste sich in 2 Sätzen geschlagen geben. Besser lief es für Phil Börner an Position 5, der seine sehr guten Trainingsleistungen auch ins Spiel übernehmen konnte. Durch seine starken Grundschläge gewann Phil deutlich mit 6:0 und 6:1. So lag es an Alexander Noack an Position 1 eine noch bessere Ausgangslage für die Jahner herauszuholen. Den ersten Satz konnte er mit 6:2 gewinnen, bevor der zweite Satz mit 3:6 verloren ging. Somit musste der dritte Satz die Entscheidung bringen und hier setzte sich die Nervenstärke von Alexander durch. Er gewann den entscheidenden Satz mit 6:3.

Somit war die Ausgangslage nach den Einzeln (4:2 Führung für den TV Jahn) klar: Bereits ein gewonnenes Doppel sollte zum Gesamtsieg reichen.

Das Jahn Team entschied sich aber für eine taktisch clevere Doppelaufstellung und so konnten 2 zusätzliche Punkte eingefahren werden. Alexander Noack und Phil Börner mussten im ersten Satz bei 6:6 die Entscheidung im Tiebreak finden. Dort setzte sich das gut eingespielte Doppel durch und gewann auch den folgenden Satz mit 6:3. Tobias Gruschka und Sebastian Gartemann spielten im letzten Spiel gegen THC Münster zum ersten Mal miteinander und harmonierten gut. Am vergangenen Samstag spielten beide erneut zusammen, konnten aber im ersten Satz nicht an die gute Leistung anknüpfen. Der erste Satz ging mit 3:6 verloren. Anschließend steigerten sich beide deutlich und konnten das Spiel drehen. Schlussendlich setzten sich Gruschka/Gartemann mit 3:6, 6:4 und 10:7 durch. Das Doppel Marcel Ketteler und Florian Seifert musste sich trotz ansprechender Leistung denkbar knapp mit 6:7, 6:3 und 10:12 geschlagen geben.

Am Ende des Tages gewann die 1. Herrenmannschaft des TV Jahn Rheine mit 6:3 gegen den TSC Münster und Trainer Berthold Niemann stellte fest: „ Das Niveau in der Bezirksliga ist schon sehr gut und so freut es mich für die Jungs, dass sie nun den ersten Saisonsieg einfahren konnten. In den vorherigen Spielen konnten wir auch schon gut mithalten, jedoch gibt ein Gesamtsieg noch einmal zusätzlichen Aufschwung.“

Dieser Aufschwung soll nach der Sommerpause, am 09.08.2020 ab 10:00 Uhr, zum schweren Auswärtsspiel beim Tabellenführer TC Hiltrup mitgenommen werden.