Schließen
19.11.2019

Lotta Zahn turnt allen davon

Jahrgangsmeisterschaften in Gescher am 16.11.2019

Erfolgreicher Wettkampf für die Jahn-Turnerinnen

Am 16. November gingen es für die jungen Turnerinnen des TV Jahn-Rheine zum Wettkampf nach Gescher. An diesem Wettkampf nehmen die besten Turnerinnen aus dem Bezirk teil. Höchstschwierigkeiten bis P9 dürfen nämlich hier geturnt werden. Gleich sieben Turnerinnen waren für diese Herausforderung bereit. Die beiden Trainerinnen Wendy van Berkel und Meike Rettinghausen ginge mit hohen Erwartungen in den Wettkampf.

Für alle Turnerinnen gab es die Aufgabe eine Top 10 Platzierung zu erturnen. Marla Molde, die jüngste Turnerin startete im Jahrgang 2012. Besonders viele Punkte konnte sie sich am Sprung sichern und landete auf dem 4. Platz. Ein riesen Erfolg für die noch so junge Turnerin. Am Boden zeigte sie sogar eine P6. In ihrem Alter wird sonst eine P3 bis P4 verlangt. Im Jahrgang 2010 starteten Nike Siering und Valeria Braun. Nike Siering konnte sich die Höchstpunktzahl am Barren und Boden sichern. Valeria war Tagesbeste am Balken. Beim letzten Gerät dem Sprung war die Anspannung dann nochmal zu spüren. Doch am Ende konnten beide Turnerinnen von insgesamt 23 sich über den 3. Platz (Valeria Braun) und 2. Platz (Nike Siering) freuen. Ein riesen Erfolg für die Turnerinnen und dem TV Jahn denn in den letzten Jahren gingen diese beliebten Pokale immer an den Gastgeber. Im Jahrgang 2009 gingen gleich vier Turnerinnen an den Start. Die zweithöchste Punktzahl mit 15,40 Punkten konnte sich hier Laura Reeker am Balken sichern. Die zweithöchste Punktzahl am Boden teilten sich die Freundinnen Lea Heckhuis und Lotta Zahn vom TV Jah-Rheine. Höchstpunktzahl mit 15,7 ging am Sprung ging an Lotta Zahn. Auch am Barren konnte sich Lotta diese mit 15,30 für sich entscheiden. Milla König zeigte stabile Übungen und könnte am Boden die meisten Punkte einsammeln. Doch reichten die, bei allen für eine Top 10 Platzierung? Ja! Milla König sicherte sich von 23 Kindern den 9. Platz. Laura Reeker schaffte es sogar auf Platz 5. Und Lea Heckhuis verpasste das Treppchen nur ganz knapp und landete auf dem 4. Platz. Doch für die Sensation sorgte Lotta Zahn mit ihren 10. Jahren die ihre Konkurrenz voll im Griff hatte und mit fast einem Punkt Vorsprung den Sieg holte. Bestleistungen gab es an diesem Tag von allen Turnerinnen denn die Konkurrenz war so stark. Nun sind alle Augen auf die Kür-Gruppe gerichtet die am 07.12. In Dülmen die Relegation zur Münsterlandliga turnt.

18.10.2018

1. Platz für Jahn-Kürmannschaft des TV Jahn-Rheine

Turnerinnen sichern sich Aufstieg

Rheine. Am Samstag, den 06.10.2018 fand die Rückrunde der Bezirksliga 2 der Turn-Kürmannschaften in Borken statt. Für den TV Jahn-Rheine ging die Mannschaft mit den Turnerinnen Nina Bröring, Marie Lübke, Jana Akamp, Julia Miethe, Nadine Wöste, Greta Veltmann und Michelle Kipp an den Start. 

 

In der ersten Runde war das Gerät „Sprung“ an der Reihe. An diesem Gerät zeigten die Turnerinnen sehr schöne Handstandüberschläge, wodurch sie am Ende mit dem 1. Platz in dieser Disziplin belohnt wurden (37,75 Punkte). Danach folgte der Stufenbarren. Hierbei erlangten die Jahn-Turnerinnen 34,15 Punkte. Ohne Sturz überstanden sie auch den Schwebebalken. Durch ihre sicheren Übungen erzielten sie mit 35,90 Punkten den 2. Rang. Als letztes starteten die Jahn-Sportlerinnen am Boden, ihrem Lieblingsgerät. Durch sehr schön ausgeführte Übungen und Elemente konnten sie sich mit 2 Punkten Abstand den 1.Platz an diesem Gerät sichern.

„Am Ende des Tages wurden alle Punkte aus den verschiedenen Disziplinen zusammengezählt. Mit insgesamt 144,45 Punkten erreichte unser Team die Tageshöchstpunktzahl und somit den 1. Platz“, erzählt Abteilungsleiterin Michelle Kipp stolz. In der Hinrunde im Juni landeten sie noch auf dem 3. Platz. „Die Ergebnisse aus der Hin- und Rückrunde wurden nach dem Wettkampf zusammen addiert, sodass wir insgesamt den 2. Platz erreicht haben. Mit dieser Leistung haben wir es geschafft von der Bezirksliga 2 in die Bezirksliga 1 aufzusteigen“, schließt Kipp zufrieden ab.