Schließen

Tennis Aktuell

20.03.2019

TV Jahn Tennis-Team wird Favoritenrolle gerecht

I. Herrenmannschaft des TV Jahn:

von links: Tobias Gruschka, Marcel Ketteler, Dominik Bornhausen, Frederic van Schoonhoven – es fehlt Alexander Noack

„Puh, das war wesentlich knapper als erwartet“, so der Kommentar von Mannschaftskapitän Alexander  Noack, unmittelbar nach Spielende zum hauchdünnen 4:2 Heimsieg seiner Mannschaft gegen die unerwartet starke Truppe von TA Münster. Vom Tabellenplatz her waren die Rheinenser  im Bezirksligaduell gegen den Tabellenletzten aus Münster klarer Favorit, das Spiel hätte aber am Ende auch unentschieden ausgehen können.

In der ersten  Einzelrunde mit Tobias Gruschka  und Dominik Bornhausen an den Positionen 2 und 4 lief alles nach Plan. Beide gewannen in 2 Sätzen, wobei Bornhausen von Anfang an erfolgreich seine starke Vorhand einsetzte und auch mit sehr gut platzierten Aufschlägen viele  freie Punkte erspielte. Nach 70 Minuten hieß es 6:3/6:3. Ebenfalls überzeugend und unangefochten mit 6:1 gewann Tobias Gruschka den ersten Satz, zu sicher und zu variabel gestaltete er die Ballwechsel. Im zweiten Satz schien das Spiel zu kippen, Tobias verlor seine Linie, da der Gegner nun deutlich aggressiver spielte und lag schnell mit 1:4 zurück. Dann allerdings gelang es ihm sein Spiel zu stabilisieren. Nach einem überzeugenden Aufschlagspiel und dem anschließenden Break kontrollierte Tobias  das Spiel. Er glich aus und gewann anschließend den zweiten Satz mit 7:5.

Marcel Ketteler an Position 3 spielte solide, traf allerdings auf einen Gegner, dem an diesem Tage alles gelang. 3:6/3:6 lautete das ernüchternde Ergebnis, dieser Punkt ging nach Münster!

Im folgenden Spitzenspiel sollte Alex Noack die Führung auf 3:1 ausbauen, was ihm auch überzeugend gelang. In einem vor allem im zweiten Satz hochklassigen und temporeichen Fight gewann er aufgrund seiner geringeren Fehlerquote und seiner präziseren Angriffsbälle absolut  verdient  mit 6:1 und 7:5.

Von den beiden noch auszutragenden Doppeln, musste nun lediglich eins gewonnen werden, um den erhofften Sieg einzufahren. Das 1. Doppel mit Noack/Bornhausen konnte nach glatt verlorenem 1. Satz im 2. Satz zwar besser mithalten, kam für einen Sieg aber an diesem Tage nicht in Frage (2:6/4:6). Das favorisierte zweite Doppel mit Gruschka/Kettler harmonierte nicht wie üblich und  war im ersten Satz beim 2:6 chancenlos.  Nach einer taktischen Umstellung  kamen die beiden besser ins Spiel und gewannen nicht nur den 2. Satz mit 6:4 sondern auch den anschließenden Matchtiebreak – sicherlich ein wenig glücklich – mit  10:7. Das Endergebnis lautete 4:2 für die Jungs vom TV Jahn.

05.03.2019

Erfolgreiche Wintersaison für die Tennisjugend des TV Jahn Rheine

U15 und U18 Junioren jeweils Spitzenreiter in ihren Bezirksgruppen

Oben U15 Foto v.l.n.r. : Jan Lenzing, Matthis Braam, Matthis Wehmschulte und Jarno Raatgering

Unten U18 Foto v.l.n.r. : Erik Veltmann, Jost van Schoonhoven und Moritz Röpke

Die U15 Junioren standen nach den beiden deutlichen 3:0 Erfolgen gegen TC Tenniscenter II und TC 22 Rheine II bereits an der Tabellenspitze der Bezirksklasse. Diesen Platz wollten die Jungs auch gegen TV Emsdetten II verteidigen, jedoch musste man die verletzungs- bzw. krankheitsbedingten Ausfälle von Jan Lenzing und Jarno Raatgering kompensieren. Mit Matthis Wehmschulte und Matthis Braam konnte Trainer Tobias Gruschka trotzdem eine sehr gute Mannschaft aufstellen.

Zu Beginn der Begegnung stand das Doppel auf dem Programm, in dem Matthis und Matthis eine gute Teamleistung zeigten. Sie überzeugten durch gute Absprachen und gewannen verdient mit 6:2 und 6:3. Mit der 1:0 Führung im Rücken ging es in die anschließenden Einzelpartien. Matthis Braam konnte seine gute Trainingsform auch im Einzel bestätigen und überzeugte durch eine sehr gute Beinarbeit.  Beim 6:2 und 6:1  ließ er seinem Gegner nur wenig Chancen. Im Spitzenspiel an Position 1 startete Matthis Wehmschulte nervös in sein Spiel und lag mit 2:3 hinten, ehe er sein Spiel umstellte und geduldig auf seine Chancen wartete. Durch starke Vor- und Rückhandschläge entschied er in der Folge die meisten Ballwechsel für sich und gewann mit 6:3 und 6:1  Am Ende des Tages freuten sich die Jungs vom TV Jahn Rheine über den 3:0 Gesamtsieg gegen TV Emsdetten II und die Verteidigung der Tabellenführung.

Die U18 Junioren sind in ihrer Bezirksgruppe ebenfalls ungeschlagen. Einem 2:1 Auftaktsieg gegen SV Union Wessum folgte das gleiche Resultat gegen TC Nordwalde. Auch das dritte Spiel gegen SV Vorwärts Gronau wollte das junge Team erfolgreich bestreiten. So gingen Jost van Schoonhoven und Erik Veltmann hoch motiviert in ihre Einzelbegegnungen. Für Erik war es der erste Einzeleinsatz in dieser Winterrunde, konnte er sich durch gute Trainingsleistungen und zwei Doppeleinsätze empfehlen. Dies sollte sich auszahlen, denn Erik gewann recht glatt mit 6:3 und 6:3. Im Spitzeneinzel entwickelte sich ein enges Spiel, welches Jost in zwei knappen Sätzen für sich entscheiden konnte. Beim 6:4 und 6:4 überzeugte Jost vor allem durch gut rausgespielte Punkte und konnte seine makellose Einzelbilanz (3:0) weiter ausbauen. Das anschließende Doppel war nicht mehr ausschlaggebend und ging an die Gäste aus Gronau.

Trainer Tobias Gruschka zeigt sich sehr zufrieden, dass sowohl die U15 als auch die U18 ihr starkes Tennis, welches die Spieler in den Trainingseinheiten Woche für Woche zeigen, auch im Vergleich mit anderen Mannschaften abrufen können und verdient an der Tabellenspitze ihrer Bezirksgruppe stehen.

28.01.2019

U15 Junioren festigen Tabellenführung

3:0 Heimsieg gegen TV Emsdetten II

Foto v.l.n.r. : Jan Lenzing, Matthis Wehmschulte, Matthis Braam und Trainer Tobias Gruschka

Nach bereits 2 Siegen aus den ersten beiden Begegnungen stand die junge Mannschaft des TV Jahn Rheine an der Tabellenspitze der Bezirksklasse. Diesen Platz wollten die Jungs auch gegen TV Emsdetten II verteidigen, jedoch musste man die verletzungs- bzw. krankheitsbedingten Ausfälle von Jan Lenzing und Jarno Raatgering kompensieren. Mit Matthis Wehmschulte und Matthis Braam konnte Trainer Tobias Gruschka trotzdem eine sehr gute Mannschaft aufstellen.

Zu Beginn der Begegnung stand das Doppel auf dem Programm, in dem Matthis und Matthis eine gute Teamleistung zeigten. Sie überzeugten durch gute Absprachen und gewannen verdient mit 6:2 und 6:3. Mit der 1:0 Führung im Rücken ging es in die anschließenden Einzelpartien. Matthis Braam konnte seine gute Trainingsform auch im Einzel bestätigen und überzeugte durch eine sehr gute Beinarbeit.  Beim 6:2 und 6:1  ließ er seinem Gegner nur wenig Chancen. Im Spitzenspiel an Position 1 startete Matthis Wehmschulte nervös in sein Spiel und lag mit 2:3 hinten, ehe er sein Spiel umstellte und geduldig auf seine Chancen wartete. Durch starke Vor- und Rückhandschläge entschied er in der Folge die meisten Ballwechsel für sich und gewann mit 6:3 und 6:1  Am Ende des Tages freuten sich die Jungs vom TV Jahn Rheine über den 3:0 Gesamtsieg gegen TV Emsdetten II und die Verteidigung der Tabellenführung.

Am nächsten Spieltag hat das Team vom TV Jahn Rheine spielfrei, ehe am letzten Spieltag (07.04.2019 um 14:00 Uhr) in heimischer Halle die Partie gegen den SV Wessum ansteht und man die super Wintersaison mit einem erneuten Sieg krönen möchte.

OK

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.