Schließen

Auf dieser Seite findet Ihr die Artikel unserer Abteilung, die meist auch so oder ähnlich in der Zeitung waren.
Zu den meisten Artikeln gibt es (links unter Galerie) diverse Fotos, die es sich anzuschauen lohnt!

Viel Spaß!

15.11.2014

Bezirksturnier der Judoka

Guter 7. Platz für die U12

Die engagierte Mannschaft des TV Jahn beim Angrüßen auf der Matte.

Die U12 der Judoabteilung des TV Jahn-Rheine nahm am Samstag, den 15.11., am Bezirksmannschaftsturnier des Bezirks Münster in Riesenbeck teil und belegte dabei einen guten 7. Platz. „Die Mannschaft hat bis zum Umfallen gekämpft und am Ende eine zufriedenstelle Platzierung eingefahren. Vielen Dank an die Kämpfer aus Nordwalde, die uns unterstützt haben“, betont Peter Friesen, der zusammen mit Manuel Klietzing das Team trainiert. Timor Köster (-28kg), Silas Schwerdt (-31kg), Ben Laumann (-34kg), Lennart Haussner (-40kg), Jan-Luka Löbbel (-46kg) und Kevin Plegt (+46kg) haben beim Turnier, das mit insgesamt 12 Mannschaften besetzt war, gekämpft.

„Die Jungs haben sich gegenseitig geholfen. So konnten die älteren Judoka den Jüngeren wertvolle Tipps geben“, erläutert Friesen den Zusammenhalt des Teams. In der ersten Runde konnte gegen Gelsenkirchen ein Sieg eingefahren werden, danach musste man sich den deutlich höher bewerteten Mannschaften aus Bevergern und Ibbenbüren geschlagen geben.

Die Mannschaft sucht derzeit noch Verstärkung und lädt herzlich zum kostenlosen Schnuppertraining ein. Informationen zu den Trainingszeiten sind im Infozentrum des TV Jahn-Rheine unter der Tel. 97 49 0 erhältlich.

 

Hier alle Fotos zu dem Turnier

11.11.2014

Jahreshauptversammlung der Judoka

Markus Haneklaus ist neuer Abteilungsleiter

Der neu gewählte Vorstand der Judoabteilung des TV Jahn: Markus Haneklaus, Almut Lembeck und Marco Reinke

Die Jahreshauptversammlung der Judoabteilung des TV Jahn Rheine war ein voller Erfolg. Am Montag, den 10.11.2014, trafen sich viele aktive Judoka und Eltern um das vergangene Jahr zu reflektieren, einen neuen Vorstand zu wählen und über die aktuelle positive Entwicklung zu reden. So wurden in einem Rückblick die sportlichen, wie menschliche Erfolge und das deutliche Wachstum der Abteilung dargestellt. Zudem stellt sich das Arbeitskreis Judo vor, bei dem sich regelmäßig Mitglieder zum Austausch von Wissen und Ideen treffen.

„Wir hatten einen produktiven Abend, bei dem auch bei kontroversen Themen sportlich fair miteinander umgegangen wurde. Wir sind mit den Ergebnissen zufrieden und schauen positiv auf künftige Entwicklungen“, so der frisch gewählte Abteilungsleiter Markus Haneklaus.

Das nächste Highlight ist das alljährliche Nikolausturnier, bei dem dieses Jahr erstmals alle Altersklassen antreten können. Dabei stehen der Spaß und das Miteinander im Vordergrund.

11.11.2014

Jahn-Judoka beim Poolturnier U9/U12 in Greven

1. Platz für Maximilian Kawalla und Dominik Klaus

Die erfolgreichen Jahn-Judoka v.l.: Erik Harder, Lennart Hausner, Phillip Krüssel (hinten), Hannes Evers, Kevin Plegt, Lynn Lembeck und Franziska Fiedler

Die Judoka des TV Jahn-Rheine traten am vergangenen Wochenende beim Poolturnier der Altersklassen U9 und U12 in Greven an. Das Freundschaftsturnier war für die jungen Sportler eine gute Gelegenheit um Wettkampferfahrungen zu sammeln.

Überraschungserfolge gab es gleich zu Beginn in der Altersklasse U9. So konnten Maximilian Kawalla (-26kg) und Dominik Klaus (-36kg) in ihrer Gewichtsklasse auf ihrem ersten Turnier den ersten Platz erringen. Jan-Lukas Löbbel (-44Kg) schaffte es auf den zweiten Platz und Marlon Deckert (-39Kg) erreichte einen guten 4. Platz. Für die beiden war es ebenfalls die erste Turniererfahrung.

Weiter ging es mit der Altersklasse U12. Hier gingen unter anderem Franziska Fiedler (-36kg) und Erik Harder (-30kg) an den Start. Mit super Leistungen in ihrer Gewichtsklasse konnten beide das Turnier auf dem 1. Platz des Siegertreppchens beenden.

Claas Lausberg und Lennart Hassner belegten in der Gewichtsklasse -38 Kg die Plätze zwei und drei, Hannes Evers (-30Kg) konnte auf seinem erstem Turnier den dritten Platz erringen.

Ebenfalls dritte Plätze erreichten Philipp Krüssel und Kevin Plegt in der Gewichtsklasse +47Kg, Lynn Lembeck (-36Kg) und Vanessa Plitzkowski (-26Kg). „Ich bin sehr stolz auf unsere Judoka. Für einige war es das erste Turnier und das haben sie mit sehr guten Leistungen erfolgreich abschließen können“, schließt Trainer Peter Friesen ab.

 

08.07.2014

Judo NRW-Pokal für Bezirksauswahlmannschaften U-18

Judoka Miriam Rasche kämpfte am vergangenen Wochenende für den Bezirk Münster beim NRW-Pokal. Der Bezirk Münster belegte den zweiten Platz.

1. Düsseldorf
2. Münster
3. Köln
4. Arnsberg

Miriam musste ein mal Kämpfen, gegen Düsseldorf. Sie konnte einmal durch einen Wurf und einmal durch den Ansatz eines Würgers fast den Sieg holen. Leider musste sich dann aber knapp geschlagen geben. Die Nominierung ist schon ein Erfolg , der Kampf zeigte, das sie auch auf Landesebene mithalten kann.

Gegen Düsseldorf verlor die Mannschaft knapp. Gegen Abensberg konnte mann einen Sieg einfahren.
Gegen Köln konnte die Mannschaft einen äußerst engen Sieg einholen.

30.06.2014

Zweiter Platz für die Jahn Judoka beim Kreismannschaftsmeisterschaft U12

Unsere jüngeren Judokas des TV Jahn Rheine sind am vergangenen Samstag  beim Kreis-Mannschaftsmeisterschaften in Ibbenbüren an den Start gegangen. Etwas Wettkampfluft schnuppern, Spaß haben und einfach mal Judo ausprobieren - das war das Ziel. Doch dann überraschten uns die Kinder mit 2 Mannschaftssiegen und einer tollen Teamleistung.

Für die Mannschaft traten an:

-28 Kg kein Kämpfer
-31 Kg Erik Harder
-34 Kg Lia Schnückler, Matthis Sievers und Claas Lausberg
-37 Kg Lennardt Haussner
-40 kg Franziska Fiedeler
-43 Kg Jan Löbbel
-46 Kg kein Kämpfer
+46 Kg Kevin Plegt und Phillipp Krüssel

In der Vorrunde gegen Ibbenbüren 2 ging es  bei den Jahn Judokas schon ganz  zur Sache und sie konnten mit ein 6:1 ihren Platz verteidigen.

Gegen die Mannschaft des JC Greven müssten sich die Jahn Judokas mit ein 2:6 geschlagen geben.
Mit volle Kampfgeist gingen die Kinder aber  in der nächste Runde und konnten ihren Gegner aus Bevergern mit 6:1 schlagen  

Nun standen die Kinder im Halbfinale als Gruppen zweiter und traten dort an gegen Ibbenbüren 1. Einen Knappen Sieg (4:3) konnten jünge Jahn Kämper am Land ziehen.

Ins Finale trafen die Judokas des TV Jahn Rheine wieder auf die stärkere Mannschaft des JC Greven und verloren dort mit 2:6

Die Kids der Jahn Mannschaft haben hiermit den 2.Platz gemacht und brachten den Pokal nach Hause.

Besonders zu erwänen sind die gute Kämpfe von Erik Harder und Franziska Fiedler, die noch nicht viele Turniere bestritten haben und auch noch eine Gewichtsklasse höher angetreten sind

16.06.2014

Kreispoolturnier U9 und Kreiseinzelmeisterschaften U12 & U15 in Riesenbeck

Am Samstag, den 11.05. fanden das Kreispoolturnier U9 und die Kreiseinzelmeisterschaft der Jugend U12 und U15 statt, wo die TV-Jahn Judoka stark vertreten waren und die Judoabteilung mit ihren tollen Leistungen und Ergebnissen stolz machten.

Im Kreispoolturnier für  die unter 9-jährigen trat Amelie Krüssel an und belegte, obwohl es ihr erstes Turnier war, mit viel Selbstvertrauen und Motivation einen tollen zweiten Platz.

Auch bei den Kreismeisterschaften brauchten sich die Kämpfer des TV Jahn nicht zu verstecken. Mit insgesamt neun Qualifizierungen und davon sogar 5 Kreismeistertiteln, traten Judoka,Trainer, Eltern und Begleiter mit guten Gefühlen die Heimreise an. Wenn das kein voller Erfolg ist!?!

 

Im Folgenden die einzelnen Platzierungen:
Kreispoolturnier:
U9    -33kg – Amelie Krüssel - 2. Platz
Kreiseinzelmeisterschaft:
U12    -36kg – Franziska Fiedler – 2. Platz
    -25kg – Vanessa Pletzkovski – 3. Platz
    -33kg – Lynn Lembeck – 7. Platz
    -31kg – Erik Harder – 1. Platz
    -37kg – Lenardt Hausner – 2. Platz
    -50kg – Philipp Krüssel – 3. Platz
    -34kg – Claas Lausberg – 7. Platz
    -34kg – Mathis Sievers – 10. Platz

U15    -63kg – Marie Heeke – 1. Platz
    -44kg – Veronika Eberhardt – 1. Platz
    +66kg – Julius Lausberg – 1. Platz
    -34kg – Max Löwen – 1. Platz

Hier alle Bilder zu diesem Turnier

16.06.2014

Julius Lausberg ist neuer Bezirksmeister

Beim Bezirksturnier der U15 konnten sich die Judoka des TV Jahn Rheine in ihren Gewichtsklassen jeweils gute Plätze erkämpfen. Bei Marie Heeke (-63 kg) und Veronika Eberhardt (-44 Kg) ging es sehr gut voran. Ein Ticket für die Westdeutschen Meisterschaften stand ihnen durch jeweils einen dritten Platz nicht mehr im Wege.

Julius Lausberg (+ 66 Kg) zeigte sich von seine beste Seite und gewann alle Kämpfe und ist damit Bezirksmeister und fährt somit auch zu den Meisterschaften. Melina Deffert ( -48 Kg) und Max Löwen (-34Kg) mussten sich um den Einzug ins kleine Finale in der Trostrunde noch mal richtig anstrengen. Die Konkurrenz schlief aber nicht und somit müssten Melina und Max sich mit einem fünften Platz geschlagen geben.  

Foto: Julius Lausberg.

24.02.2014

Medaillenjagt geht weiter

Die Medaillenjagt der Judokas geht weiter. Am vergangenen Wochenende traten fünf Jungen und vier Mädchen beim Judoturnier der U12 in Hörstel-Riesenbeck an.

Eric Harder erkämpfte sich dort in der Gewichtsklasse bis 28 kg mit vier gewonnenen Kämpfen den 1.Platz, genauso wie Kevin Plegt in der Gewichtsklasse 50kg+ den 1.Platz nach Hause brachte. Lennart Haussner und Philipp Krüssel sicherten sich vor Ort beide einen 3.Platz und Claas Lausberg konnte mit zwei Siegen und zwei Niederlagen den 5.Platz für sich einnehmen.

Franziska Fiedler, Sherona Jeide und Vanessa Pleskowskij erreichten durch ihren Kampfeinsatz jeweils einen verdienten 3.Platz und Lynn Lembeck brachte für den TV Jahn noch einen 7.Platz mit nach Hause.

„In der aktuellen Form unserer Judokas, die immer mehr auf sich aufmerksam machen, spiegelt sich einfach der Spaß, die Freundschaft und der Teamgeist beim Judo wieder.“ , so Trainer Peter Friesen. Das Resümee von zwei Goldmedaillen und fünf Bronzemedaillen spricht für sich.

Miriam Rasche trat zur selben Zeit in Herne bei den Westdeutschen Meisterschaften an, die schon ein sehr hohes Niveau für sich beanspruchen. Durch sehr gute Technikkenntnisse konnte Rasche hervorragend in ihre Kämpfe hereinkommen, scheiterte allerdings leider durch einen enormen Kraftverlust und verminderte Ausdauer. Aber auch in Herne zeigte sich, dass Miriam Rasche mit ihren Fähigkeiten und ihrer Kampferfahrung gutes Handwerkszeug für die Westdeutschen Meisterschaften mitbekommen hat. „Alles in Allem können wir mit den Leistungen unserer Judokas absolut zufrieden sein!“, schließt die Abteilungsleiterin Lembeck ab.