Schließen

Aktuelles

Jahn-Volleyballerinnen holen den ersten Sieg

TV Jahn Rheine Volleyball Damen

Nach 96 Minuten reiner Spielzeit lagen sich die Volleyballerinnen des TV Jahn Rheine 2 freudestrahlend in den Armen.

Ihre vorgezogene Begegnung gegen die Zweitvertretung des SV Teuto Riesenbeck gewannen sie vor heimischem Publikum am Dienstagabend mit 3:2. 

Im ersten Satz kamen die Jahn Volleyballerinnen zunächst nicht gut ins Spiel. Über 1:5, 2:10 und 9:20 lagen sie bereits aussichtslos zurück als ein Ruck durch die Mannschaft ging. Dank einer Aufschlagserie von Lena Kipker machten sie Punkt für Punkt wieder gut. Mehr als Ergebniskorrektur saß am Ende jedoch nicht mehr drin und so mussten sie sich im ersten Satz mit 16:25 gegen die abwehrstarke Mannschaft aus Riesenbeck geschlagen geben. Den Schwung nahmen sie allerdings mit in den zweiten Durchgang und konnten sich ihrerseits dieses Mal eine komfortable Führung erspielen. Gute Aufschläge von Anika Dölling und Christin Przemuß sowie starke Abwehraktionen von Seline Schnieders brachten die Jahn-Damen auf die Siegerstraße. Mit 25:12 sicherten sich die Jahn Damen den zweiten Durchgang. In Satz drei schafften es die Jahn-Volleyballerinnen leider nicht an die gute Leistung aus dem zweiten Satz anzuknüpfen. Vor allem die erste Annahme kam nun nicht mehr so präzise und so verloren sie den dritten Satz mit 14:25. In Durchgang vier stabilisierten die Jahn-Volleyballerinnen dann wieder ihre Annahme und agierten vor allem im Aufschlag druckvoller als der Gegner. Dank einer Aufschlagserie von Annelie Walter erspielten sich die heimischen Volleyballdamen eine komfortable 7:1 Führung, die im Verlauf des Satzes die nötige Sicherheit schaffte. Beim 25:22 bejubelten sie den 2:2 Satzausgleich.Nun musste der Tie-Break entscheiden, aber auch hier gelang es den Jahn-Volleyballerinnen den Druck im Aufschlag hochzuhalten. Marie Jüttner zeigte rechtzeitig in der Endphase noch einige starke Blockaktionen und so gewannen die Volleyballdamen des TV Jahn Rheine 2 den fünften Satz mit 15:11.

Am 6.10. treffen sie dann im Lokalderby auf den TV Mesum 2, der seine erste Partie überaus deutlich gewinnen konnte. Hier werden die Jahn-Volleyballerinnen sich noch weiter steigern müssen, um die Partie offen gestalten zu können.

14.06.2019

Herbert Schmees-Rohr Deutscher Meister

Rheinenser Spieler unterstützt Solingen

Bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Minden am Pfingstwochenende wurde Herbert Schmees-Rohr vom TV Jahn Rheine Deutscher Meister im Volleyball. „In der Altersklasse Ü69 muss man in diesem Jahr 70 Jahre alt sein, oder werden oder auch älter“, erklärt Schmees-Rohr. Wie auch in den vergangenen Jahren unterstützte er bei dem Turnier die Solinger Volleys.

In der ersten Begegnung am Samstag spielte Mannschaft gegen SV Berlin-Buch und dem Walddörfer SV aus Hamburg. Beide Spiele gingen mit 2:0 Sätzen an Solingen. Am Sonntag war der erste Gegner die Mannschaft des TSV Herbrechtingen. Auch hier gewann Solingen. Anschließend spielte TSG Backnang gegen die Hamburger und auch Backnang gewann dieses Spiel mit 2:1.

Es stand ein spannendes Endspiel an, denn TSG Backnang hatte ebenfalls beide Spiele im Vorfeld gewonnen. Gleich im 1. Satz legten die Solinger mit sehr präzisen Aufschlägen und tollen Angriffen los und der Gegner war dem nicht gewachsen. Mit 25:17 ging der Satz klar nach Solingen. Im 2. Satz wurde es noch deutlicher und so gewannen die Solinger dieses Spiel auch mit 2:0. Sie konnten sich damit den Titel Deutscher Meister der Senioren Ü69 sichern.

Die Siegerehrung fand im Anschluss in der Kampa-Halle in Minden mit allen teilnehmenden Mannschaften (113 Mannschaften mit über 1500 Spielerinnen und Spielern) statt. Die ersten drei Platzierten erhielten sowohl die entsprechenden Medaillen, als auch für die Mannschaft den Mindener Buttjer. Ein toller Erfolg für den Rheinenser Herbert Schmees-Rohr, der seit 2014 schon für die Solinger spielt über den Kontakt von Johannes Reckermann, Vater von Jonas, dessen Schwiegervater auch in der Mannschaft spielt.

13.02.2019

Neue Volleyballgruppe

Mannschaft für Mädchen von 9-11 Jahren

Die Volleyballabteilung des TV Jahn-Rheine hat eine neue Übungsgruppe ins Leben gerufen. Ab dem 26. Februar können Mädchen im Alter von 9 – 11 Jahren jeden Dienstag, in die Sporthalle des Kopernikus-Gymnasiums, in der Zeit von 18:00 – 20:00 Uhr trainieren. Unter der Leitung von Meike Schwert und Jasmin Duesmann, beide Spielerinnen der ersten Damenmannschaft, werden den Teilnehmerinnen zunächst das Ballgefühl und erste Grundtechniken vermittelt. „Bei uns steht vor allem der Spaß im Vordergrund. Wir wollen die Mädchen spielerisch an den Volleyballsport heranführen“, erklären die beiden Trainerinnen und freuen sich auf möglichst viele neue Teilnehmer. Interessenten werden gebeten sich vor dem ersten kostenlosen Probetraining am 26. Februar für die Trainingsplanung per E-Mail unter volleyball@tvjahnrheine.de anzumelden.

 

Weitere Informationen rund um die Volleyballabteilung des TV Jahn-Rheine sind erhältlich unter der Tel. 05971/97 49 0 oder www.tvjahnrheine.de.

27.11.2018

Abteilungsversammlung der Volleyballer

Die Abteilungsversammlung der Volleyballer des TV Jahn-Rheine findet statt am Donnerstag, den 06.12.2018 im Rahmen des Nikolaus-Turniers um 19.30 Uhr in der Halle des Kopernikus Gymnasiums. Alle Abteilungsmitglieder sind herzlich eingeladen.

09.05.2018

Jahn-Hobby-Volleyballer suchen Mitspieler

Spaß steht im Vordergrund

Die Hobby-Herren-Volleyball-Mannschaft des TV Jahn-Rheine sucht dringend Mitspieler. Die Truppe setzt sich überwiegend aus ehemaligen Ligaspielern zusammen, Vorerfahrungen im Ligabetrieb sind jedoch nicht zwingend notwendig. Der Spaß am gemeinsamen Spiel steht jederzeit im Vordergrund. Trainiert wird donnerstags, von 19.00-21.00 Uhr. In den Sommermonaten findet das Training auf dem Beach-Feld im SportPARK an der Germanenallee 4 statt.

Sobald das Wetter schlecht wird trainieren die Herren in der Turnhalle des Kopernikus-Gymnasiums in der Zeit von 20.00-22.00 Uhr. „Die Mannschaft nimmt am Hobby-Ligabetrieb teil. Die Spiele finden an den Trainingsabenden statt“, erklärt Abteilungsleiter Herbert Schmees-Rohr. Interessenten sind herzlich zum Probetraining eingeladen.

Weitere Informationen sind erhältlich bei Peter Krautwald unter der Tel. 0151/17412051 oder info@krautwald-bauservice.de.