Schließen

Schwimmen im TV Jahn-Rheine

17.03.2022

Nachbericht Vergleichswettkampf Schwimmen

Endlich wieder einmal Wettkampfluft schnuppern - das konnten die Schwimmer des TV Jahn Rheine am vergangenen Freitag. Nachdem die Vereinsmeisterschaften zwei Mal in Folge ausfallen mussten, durften sich die Sportler der Wettkampfmannschaften im Rahmen eines internen Vergleichswettkampfs in ihren Wunschstrecken miteinander messen. Besonders für die Jüngsten der Mannschaft, für die es der erste Wettkampf war, stellte das ein Highlight dar.


Im gewohnten Umfeld des Hallenbads Rheine freuten sich alle, ihr Bestes zu geben und ihre Teamkollegen anzufeuern. Zusätzlich kam die angemessene Atmosphäre dank passender Streckenmarkierungen und Wettkampfbadehosen und -anzügen nicht zu kurz. Insgesamt 25 Schwimmer gingen in den verschiedensten Disziplinen an den Start. Als jüngste Teilnehmer starteten Finja Bickel (Jg. 2012) und Ben Upsing (Jg. 2012). Finja Bickel absolvierte zwei Disziplinen, darunter 50 Meter Brust in 57,66 Sekunden. Ben Upsing ging gleich sechs Mal an den Start und schwamm 100 Meter Freistil in der hervorragenden Zeit von 2:04,52. Über 50 Meter Brust glänzte Jette Richter (Jg. 2008) mit einer Zeit von 44,65 Sekunden und Cara Saalfeld (Jg. 2008) schwamm sich über 50 Meter Freistil in 33,91 Sekunden nach vorne, Mit einer Zeit von 2:47,95 über 200 Meter Freistil erzielte Philipp Lechte (Jg. 2009) eine neue persönliche Bestzeit. Auch Charlotte Lammers (Jg. 2009) verbesserte sich über 50 Meter Schmetterling und erschwamm eine Zeit von 41,65, während Tom Roß (Jg. 2006) über 100 Meter Lagen eine sehr gute Zeit von 1:13,70 erreichte.
Ebenso erzielten die anderen Teilnehmer des Wettkampfes ausgezeichnete Ergebnisse und neue persönliche Bestzeiten. Für einen reibungslosen Ablauf sorgten die Trainer der Mannschaften Michael Harder und Lea Roß, außerdem Lars Steinigeweg sowie einige engagierte Helfer, die als Kampfrichter mitwirkten.

  • 1