Schließen

Schwimmen im TV Jahn Rheine

Premiumpartner der Schwimmabteilung

06.12.2018

Abteilungsversammlung Schwimmen

Die Schwimmabteilung des TV Jahn-Rheine 1885 e.V. trifft sich am Samstag, den 15.12.2018, um 16.30 Uhr zur diesjährigen Abteilungsversammlung. Treffpunkt ist das SportFORUM an der Germanenallee. Alle Abteilungsmitglieder sind herzlich eingeladen.

28.11.2018

10. Internationaler Volksbank Jugend-Schwimm-Cup in Gladbeck

Motivierte Schwimmer – Training trägt Früchte

Gladbeck. Am letzten Sonntag machte sich die Schwimmabteilung des TV Jahn-Rheine mit deutlich weniger Wettkampfschwimmern als üblich schon recht früh auf den Weg zum 10. Internationalen Volksbank Jugend-Schwimm-Cup nach Gladbeck.

Im Schwimmkader des TV Jahn-Rheine traten am Wochenende Franka Mersch (Jg. 2004), Louisa Hakkenbrock (Jg. 2006), Julia Lechte (Jg. 2005), Leonie Lechte (Jg. 2003), Philipp Lechte (Jg. 2009), Hannah Sophie Piffko (Jg. 2006), Hannah Lühn (Jg. 2008) und Johannes Lühn (Jg. 2005) gegen ein sehr großes Teilnehmerfeld an, welches die Motivation der Schwimmer besonders anspornte.

Trainer Lars Steinigeweg war mit den Leistungen seiner Schwimmer auf den meisten Strecken zufrieden, das Training der letzten Wochen trägt Früchte – besonders auf den Kurzstrecken purzelten die Zeiten.

Wie auch in den vergangenen Jahren, war die Stimmung in der Halle hervorragend, was der guten Musik und dem tollen Sprecherteam zugesprochen werden kann.

In diesem Jahr schrieb Schwimmsportler Marek Ulrich geduldig Autogrammkarten für seine Fans.

Die Kampfrichtereinsätze für den TV Jahn-Rheine übernahmen Michael Mersch sowie Claudia und Henning Lechte.

Nach den Bezirksmeisterschaften am zweiten Dezemberwochenende schaut die Schwimmabteilung bereits mit Vorfreude auf die Vereinsmeisterschaften Mitte Dezember.

17.11.2018

TV Jahn-Rheine Schwimmer zeigen starke Leistung

Trainingslager spiegelt sich bei Sportlern wieder

TV Jahn-Rheine Schwimmer zeigten eine starke Leistung bei den Kreismeisterschaften in Ibbenbüren (h.l. Leon Baumbach, Thilo Hertel, Pia Lühn, Franka Mersch, Jule Rolf; m.l. Joella Thale, Johannes Lühn, Paul-Hugo Dircks, Tom Roß, Leonie Lechte, Maja Hufschmidt, Jenna Wortmann, Louisa Hakkenbrock; v.l. Cara Saalfeld, Hannah Lühn, Philipp Lechte, Christian Kast, Meiko Wortmann, Hannah Sophie Piffko und Jan Upsing).

Auf dem Foto fehlt Nick Baumbach.

Ibbenbüren. Am Wochenende standen die TV Jahn-Rheine Schwimmer nach einem intensiven Trainingslager in der zweiten Herbstferienwoche motiviert und leistungsstark bei den Kreismeisterschaften auf der Startbrücke im Holsterkampbad in Ibbenbüren.

Die 21 Schwimmer zeigten auf der Kurzbahn sehr gute Leistungen und wurden mit 13 Kreisjahrgangsmeistertiteln, 18 zweiten Plätzen und 10 dritten Plätzen bei 80 Starts belohnt. Die harte Arbeit im Trainingslager zeigte sich besonders dadurch, dass bei 69 Prozent der Starts persönliche Bestzeiten geschwommen wurden.

Leonie Lechte (Jg. 2003) erkämpfte sich auf der 100 Meter und 200 Meter Freistilstrecke den Kreisjahrgangsmeistertitel und wurde zusätzlich unter 33 Startern in der offenen Wertung über 200 Meter Freistil mit dem 3. Platz belohnt.

Weiterhin erreichte sie über 200 Meter Rücken den zweiten Platz und die 200 Meter Lagen beendete sie mit dem dritten Platz.

Paul-Hugo Dircks (Jg. 2006) startete insgesamt viermal und wurde auf der 100 Meter Brust Strecke Kreisjahrgangsmeister und auf den Strecken 100 Freistil, 100 Schmetterling und 100 Rücken belegte er jeweils den zweiten Platz.

Louisa Hakkenbrock (Jg. 2006) freute sich über den zweiten Platz auf der 100 Meter Schmetterling-Strecke und den dritten Platz jeweils über 200 Meter Brust und 200 Meter Lagen.

Nick Baumbach (Jg. 2004) erzielte über 200 Meter Lagen den zweiten Platz in seinem Jahrgang.

Maja Hufschmidt (Jg. 2003) wurde bei ihren sieben Starts mit drei Kreisjahrgangsmeistertiteln (100 Meter Brust, 200 Meter Brust, 200 Meter Schmetterling) und zwei zweiten Plätzen (200 Meter Lagen und 100 Meter Rücken) belohnt.

Der jüngste Schwimmer des TV Jahn-Rheine Philipp Lechte (Jg. 2009) durfte sich über den Kreisjahrgangsmeistertitel auf der 100 Meter Lagen Disziplin freuen, die er am Wochenende zum ersten Mal geschwommen ist. Zudem wurde er Zweiter über 50 Meter Freistil und 50 Meter Rücken und Dritter über 25 Meter Schmetterling.

Hannah Lohn (Jg. 2008) durfte alle drei Stufen des Treppchens besteigen, Sie wurde Kreisjahrgangsmeisterin über 200 Meter Brust, Zweite über 100 Meter Freistil und Dritte über 100 Meter Lagen.

Johannes Lühn(Jg. 2005) erkämpfte sich über 200 Meter Brust den dritten Platz.

Pia Lühn (Jg. 2003) stand Ihren Geschwistern nichts nach und wurde jeweils Zweite über 200 Meter Brust und 100 Meter Freistil.

Hannah Sophie Piffko (Jg. 2006) erschwamm sich einen dritten Platz über 100 Meter Brust.

Mit 5 Kreisjahrgangsmeistertiteln über 200 Meter Lagen, 100 Meter Freistil, 100 Meter Schmetterling, 100 Meter Rücken, 200 Meter Freistil und einem zweiten Platz über 100 Meter Brust freute Tom Roß (Jg. 2006) sich am Ende des Wettkampfs.

Cara Saalfeld (Jg. 2008) schaffte über die 25 Meter Schmetterling Distanz einen zweiten Platz genauso wie über 50 Meter Freistil und 50 Meter Rücken. Über 50 Meter Brust erlang sie Platz drei.

Jenna Wortmann (Jg. 2004) erreichte über 200 Meter Freistil einen zweiten Platz und über 200 Meter Lagen und 100 Meter Schmetterling jeweils einen dritten Platz.

Leider bekommen bei diesem Wettkampf nicht alle Zweit- und Drittplatzierten eine Medaille.

Auch wenn es für Franka Mersch (Jg. 2004), Meiko Wortmann (Jg. 2007), Jan Upsing (Jg. 2006), Jule Rolf (Jg. 2003), Leon Baumbach (Jg. 2003) Thilo Hertel (Jg. 2001) und Christian Kast (Jg. 2007) in ihren jeweiligen Jahrgängen, welche zum Teil eine starke Teilnehmerzahl hatten, nicht für einen Podestplatz gereicht hat, konnten sich aber alle Schwimmer über eine oder mehrere neue persönliche Bestzeiten freuen.

Joella Thale (Jg. 2007) musste leider auf ihrer gemeldeten Strecke aufgeben.

Die Kampfrichterposten wurden von Ulrich und Sandra Lühn an diesem Wochenende besetzt.

Am Ende des Wettkampfs waren die Trainer Thorsten Roß und Lars Steinigeweg mit den Wettkampfschwimmern zufrieden. Die Anstrengungen und Mühen im Trainingslager haben sich im Ergebnis jedes Einzelnen wieder gespiegelt.

In zwei Wochen geht es für die Schwimmer nach Gladbeck zum Internationalen Volksbank Jugendschwimmcup.

13.10.2018

Gute Platzierungen in der Kombinationswertung

Toller Teamgeist in der Mannschaft

TV Jahn-Rheine Schwimmer beim Kraulertag in Emsdetten
(h.l. Trainer Thorsten Roß, Thilo Hertel, Franka Mersch, Pia Lühn, Leonie Lechte, Jule Rolf, Elena Kurth;
m.l. Aloys Huch, Trainer Michael Harder, Louisa Hakkenbrock, Tom Roß, Cara Saalfeld, Johannes Lühn; v.l. Jette Richter, Jan Upsing, Hannah Sophie Piffkko, Hannah Lühn und Meiko Wortmann

Emsdetten. Am letzten Sonntag startete ein 16 köpfiger Schwimmkader des TV Jahn-Rheine beim Kraulertag des Turngau Münsterland im Hallenbad Emsdetten.

Beim Kraulertag werden nur die Lagen Rücken und Kraul geschwommen und gehen in die Kombinationswertung, welche aus je drei Strecken besteht, ein.

Bei der Kombinationswertung, die im Doppeljahrgang bewertet wird, gingen die Podestplätze im Jahrgang 2005/2006 komplett an die TV Jahn-Rheine Schwimmer Tom Roß (Jg. 2006) Platz eins, Johannes Lühn (Jg. 2005) Platz zwei und Jan Upsing (Jg. 2006) Platz drei.

Beim Jahrgang 2001/2002 der Männer konnte Thilo Hertel (Jg. 2001) sich über den ersten Platz freuen.

Im Jahrgang 2007/2008 erreichten Aloys Huch (Jg. 2007) den sechsten Platz und Meiko Wortmann (Jg. 2007) schaffte es auf den achten Platz.

Die Mädchen im Kader standen ihren männlichen Teamkollegen aber nichts nach.

Im Jahrgang 2000 und älter belegte Elena Kurth den fünften Platz.

Die TV Jahn-Rheine Schwimmerinnen des Jahrgangs 2003/2004 belegten die Plätze zwei Franka Mersch (Jg. 2004), Platz drei Pia Lühn (Jg. 2003), Platz vier Leonie Lechte (Jg. 2003) und Platz sechste Jule Rolf (Jg. 2003).

Louisa Hakkenbrock (Jg. 2006) und Hannah Sophie Piffko (Jg. 2006) freuten sich über die Plätze fünf und sechs in der Kombinationswertung des Jahrgangs 2005/2006.

Die weiblichen Schwimmer des Jahrgangs 2007/2008 belegten die Plätze neun Hannah Lühn (Jg. 2008) und Platz elf Jette Richter (Jg. 2008).

Cara Saalfeld war aufgrund ihrer Streckenauswahl nicht in der Kombinationswertung, belegte aber in ihren Einzelstarts zwei zweite Plätze und einen ersten Platz.

Die Sportler schafften es erneut ihre persönlichen Bestzeiten zu unterbieten. Das Teamverhalten der Mannschaft ist besonders während der Staffelwettkämpfe hervor zu heben. Die Mannschaftsmitglieder feuerten ihre Teamkollegen lautstark an, aber auch während der Einzelstarts wurden die Schwimmer von Eltern, Geschwistern und Teamkollegen gepuscht. Am Ende erreichten die Staffelschwimmer einen zweiten und dritten Platz.

Während Thorsten Roß, Michael Harder und Elena Kurth für den reibungslosen Ablauf vor dem Start sorgten, waren Henning Lechte, Stefanie Roß und Michael Mersch im Kampfgericht tätig.

In der zweiten Herbstferienwoche geht es für einige Schwimmer des TV Jahn-Rheine ins Trainingslager nach Kühlsheim.

OK

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.