Schließen

Schwimmen im TV Jahn-Rheine

01.12.2021

2G im Übungsbetrieb

Seit Mittwoch (24.11.2021) gilt 2G im gesamten Freizeitbereich.
Zu diesem Bereich zählen auch wir mit unseren Angeboten.
 
Es ist daher ab sofort so, dass am Übungsbetrieb nur noch teilnehmen darf, wer:
    •    Vollständig geimpft oder
    •    Genesen ist

Über beides muss ein entsprechender Nachweis erbracht werden.
 
Da wir entsprechend der CoronaSchVO aufgefordert sind, die Echtheit der Zertifikate zu prüfen, müssen wir jeden bitten, seinen Nachweis ERNEUT mit zum Übungsbetrieb zu bringen.
    •    Digitale Impf- und genesungsnachweise können so von uns gescannt werden
    •    Original Impfpässe können so auch erneut geprüft werden.
 
Darüber hinaus werden wir das Datum eurer zweiten Impfung notieren, um so den Einlass für die nächsten Einheiten zu vereinfachen bzw. zu beschleunigen. DENNOCH GILT: der gültige Nachweis muss immer griffbereit sein. Im Falle einer Kontrolle durch eine Behörde gilt die schriftliche Erfassung in unserer Datenbank nicht als Nachweis.
 
Wir bitten um Verständnis, dass wir keine Personen ohne gütligen Nachweis am Übungsbetrieb teilnehmen lassen können.
 
Von dieser Regelung ausgenommen sind:
    •    Begleitpersonen von Kindergartenkindern zum Umziehen, wir bitten um Verständnis, dass nur noch Kindergartenkinder begleitet werden können, unabhängig davon, wo sie schwimmen (bitte bereitet eure Kinder darauf vor)
    ◦    Maskenpflicht für die Begleitperson während der Umkleidesituation, anschließend das Bad bitte direkt wieder verlassen
    •    Kinder bis einschließlich 15 Jahren
 
Bei Fragen, wendet euch gerne an unsere Mitarbeiter beim Einlass oder an uns per Mail schwimmen@tvjahnrheine.de

22.08.2021

Ein weiteres Stück Normalität

reguläre Übungsgruppen beginnen wieder mit dem Schwimmen

Mit Beginn des neuen Schuljahres kehrt auch bei den Schwimmern wieder ein Stück Normalität ein.

Noch immer eingeschränkt durch Teilnehmerbeschränkungen und die 3-G-Regel, startet der Übungsbetrieb wieder mit seinen regulären Übungsgruppen im Hallenbad in Rheine und in Mesum.

Weiterin können wir Interessenten aktuell leider nur einen Wartelistenplatz anbieten.

Wendet euch bei Interesse bitte an schwimmen@tvjahnrheine.de

 

08.12.2020

Abteilungsversammlungen Basketball und Schwimmen

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage finden die nächsten beiden Abteilungsversammlungen des TV Jahn-Rheine digital via Zoom statt. Die Versammlungen der Basketballer und Schwimmer starten am Dienstag, den 15.12.2020 jeweils um 19.30 Uhr. Alle Abteilungsmitglieder sind herzlich dazu eingeladen. Die Zugangsdaten für die Meetings sind beim jeweiligen Abteilungsleiter erhältlich.

17.11.2019

Kreismeisterschaften im heimischen Hallenbad

TV Jahn-Rheine Schwimmer nutzen Heimvorteil

TV Jahn-Rheine Schwimmer im heimischen Hallenbad. Auf dem Foto fehlt Katrin Hoischen.

Rheine. Am Samstag sowie am Sonntagnachmittag starteten die TV Jahn-Rheine Schwimmer im heimischen Hallenbad bei den Kreismeisterschaften. Der Heimvorteil wurde von den TV Jahn-Rheine Schwimmern bei über 80 Starts mit je 9 ersten und zweiten Plätzen sowie 15 dritten Plätzen positiv genutzt. 

Anton Frie (Jg. 2009) wurde Kreisjahrgangsmeister über 100 Meter Lagen in seinem Jahrgang. Philipp Lechte (Jg. 2009) erhielt den Titel Kreisjahrgangsmeister über 50 Meter Brust und 200 Meter Rücken. Tom Roß (Jg. 2006) durfte sich gleich viermal über den Titel des Kreisjahrgangsmeisters freuen und zwar über die 100 Meter Rücken-, Lagen-, Freistil- und Schmetterlingsdistanz. Cara Saalfed (Jg. 2008) wurde in ihrem Jahrgang über die 200 Meter Freistilstrecke Kreisjahrgangsmeisterin. Jan Upsing (Jg. 2006) freute sich über 200 Meter Rücken über den Kreisjahrgangsmeistertitel. Neben den ersten Plätzen konnten sich die fünf Schwimmer, genauso wie Louisa Hakkenbrock (Jg. 2006), Katrin Hoischen (Jg. 2000), Maja Hufschmidt (Jg. 2003), Kimberly Knapke (Jg. 2000), Leonie Lechte (Jg. 2003), Hannah Lühn (Jg. 2008), Pia Lühn (Jg. 2003), Jette Richter (Jg. 2008), Jule Rolf (Jg. 2003), Jenna Wortmann (Jg. 2004) und Meiko Wortmann (Jg. 2007) über gute Platzierungen und viele neue persönliche Bestzeiten freuen. Die neuen persönlichen Bestzeiten waren für den ein oder anderen auch das Ticket für die bevorstehenden Bezirksmeisterschaften im Dezember. Leonie Lechte (Jg. 2003) durfte sich am Ende der Veranstaltung nicht nur über ihre guten Zeiten freuen, sondern auch über einen Gutschein für die punktbeste Leistung im Jahrgang 2003. Das Trainer- und Betreuerteam Thorsten Roß, Lars Steinigeweg, Steffi Roß und Claudia Lechte waren mit den Ergebnissen der Wettkampfschwimmer zufrieden. Als Wetttkampfrichter waren an diesem Wochenende Isabell Richter, Thomas Hufschmidt, Lars Steinigeweg sowie Claudia und Henning Lechte tätig. In den nächsten Wochen wird noch weiter an der Technik gefeilt, bevor es im Dezember zu den Bezirksmeisterschaften geht.

  • 1