Schließen

Schwimmen im TV Jahn Rheine

Premiumpartner der Schwimmabteilung

02.02.2019

Tolle Leistung der TV Jahn-Rheine Schwimmer in Lengerich

Viele persönliche Bestzeiten und gute Platzierungen

Die TV Jahn-Schwimmer zeigten eine tolle Leistung (h.l. Anton Frie, Jan Upsing, Meiko Wortmann, Philipp Lechte; v.l. Trainerin Elena Kurth, Jette Richter, Aloys Huch und Betreuerin Julia Lechte).

Lengerich. Ziel von sechs TV Jahn-Rheine Schwimmern war am Samstagmittag das Hallenbad in Lengerich zum Jahrgangsschwimmen des Turngau Münsterland.

Philipp Lechte (Jg. 2009) schaffte es sich auf allen seinen Strecken (50 Meter Freistil, Rücken, Brust und Schmetterling) den obersten Platz auf dem Treppchen zu ergattern und die Meldezeiten von Freistil, Brust und Schmetterling zu knacken. Zusätzlich bekam Philipp für die beste Leistung über 50 Meter Brust im Jahrgang 2009 einen Nike-Beutel.

Anton Frie (Jg. 2009) startete auf den Distanzen 50 Meter Freistil, Rücken und Brust und durfte mit zwei neuen persönlichen Bestzeiten und einem dritten Platz über 50 Meter Rücken sehr zufrieden mit seiner Leistung sein.

Aloys Huch (Jg. 2007) konnte bei fünf Starts einen ersten Platz über 100 Meter Schmetterling, einen zweiten Platz auf der 100 Meter Rückenstrecke und jeweils einen dritten Platz auf der 100 Meter Lagen, Freistil und Bruststrecke verbuchen.

Jette Richter (Jg. 2008) schwamm ihr Debüt auf der 100 Meter Lagenstrecke und sicherte sich hier einen dritten Platz. Auf der 100 Meter Freistildistanz erreichte sie eine neue persönliche Bestzeit.

Jan Upsing (Jg. 2006) freute sich über eine neue persönliche Bestzeit über 100 Meter Schmetterling sowie über jeweils den ersten Platz seiner fünf Starts (100 Meter Schmetterling, Brust, Lagen, Freistil und Rücken).

Meiko Wortmann (Jg. 2007) musste sich trotz drei neuer persönlicher Bestzeiten jeweils mit dem undankbaren vierten Platz in seinem Jahrgang zufrieden geben.

Trainerin Elena Kurth und Betreuerin Julia Lechte bestätigten, bis auf Kleinigkeiten an denen im Training weiter gearbeitet wird, den Wettkampfschwimmern eine gute Leistung.

Stefanie Roß, Claudia und Henning Lechte unterstützten das Kampfgericht und die Eltern der Schwimmer unterstützten vom Beckenrand ihre Kinder.

Für Aloys, Philipp und Jan hieß es am Abend zu entspannen und sich auf die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft (wir berichteten) einige Stunden später vorzubereiten.

Der am kommenden Sonntag stattfindende Wettkampf um den Sprinterpokal in Greven verspricht laut Meldeergebnis viel Konkurrenz in den einzelnen Jahrgängen.

01.02.2019

Heimvorteil für TV Jahn-Rheine Schwimmer bei Kreismeisterschaften Lange Strecke

Mehrere Kreisjahrgangsmeistertitel und neue persönliche Bestzeiten

TV Jahn-Rheine Schwimmer starteten im heimischen Hallenbad (h.l. Tom Roß, Maja Hufschmidt, Jenna Wortmann, Leonie Lechte; v.l. Trainerin Elena Kurth, Julia Hellert, Cara Saalfeld, Hannah Sophie Piffko, Philipp Lechte, Maiko Wortmann, Louisa Hakkenbrock und Trainer Michael Harder). Auf dem Foto fehlt Paul-Hugo Dircks.

Rheine. Am letzten Wochenende war die Anreise der TV Jahn-Rheine Schwimmer nicht weit – sie starteten bei den Kreismeisterschaften Lange Strecke im heimischen Hallenbad.

Der Heimvorteil wurde von den TV Jahn-Rheine Schwimmern positiv genutzt.

Mit vier Kreisjahrgangsmeistertiteln und 16 neuen persönlichen Bestzeiten bei 16 Starts konnten die Schwimmer wie auch die Trainer mehr als zufrieden sein.

Tom Roß (Jg. 2006) wurde auf der 1.500 Meter Strecke Freistil in einer Zeit von 22:21,03 Minuten Kreisjahrgangsmeister. Die 400 Meter Lagenstrecke beendete er ebenfalls als Schnellster seines Jahrgangs und wurde auch hier mit dem Kreisjahrgangsmeistertitel belohnt.

Philipp Lechte (Jg. 2009) ist momentan sehr gut in Form und steigerte sich gegenüber der letzten Woche auf der 400 Meter Freistildistanz nochmals um 19 Sekunden und erhielt den Kreisjahrgangsmeistertitel.

Ebenfalls über einen Kreisjahrgangsmeistertitel freute sich Paul-Hugo Dircks (Jg. 2006) auf der Distanz von 800 Meter Freistil in einer Zeit von 13:03 Minuten.

Louisa Hakkenbrock (Jg. 2006), Julia Hellert (Jg. 2006), Maja Hufschmidt (Jg. 2003), Leonie Lechte (Jg. 2003), Cara Saalfeld (Jg. 2008), Hannah Sophie Piffko (Jg. 2006), Jenna Wortmann (Jg. 2004) und Meiko Wortmann (Jg. 3007) zeigten auf den 400 Meter und 800 Meter Freistilstrecken sowie auf der 400 Meter Lagen Distanz eine souveräne Leistung, zum einem wurden diese Distanzen zum Teil erstmals geschwommen und zum anderen lagen die Ergebnisse unter den Meldezeiten. Die Verbesserungen reichten zwischen 13 – ca. 50 Sekunden.

Das Trainerteam Thorsten Roß, Elena Kurth und Michael Harder waren mit den Ergebnissen der Wettkampfschwimmer sehr zufrieden, besonders im Hinblick auf die DMS Bezirksklasse in Gelsenkirchen am nächsten Sonntag.

Dem Kampfrichterteam standen Stefanie Roß, Michael Harder, Christina und Michael Mersch zur Seite.

Am ersten Februarwochenende starten die jüngeren Schwimmer am Samstag beim TGM Jahrgangsschwimmen in Lengerich und jeweils eine Frauen- und Männermannschaft macht sich am Sonntag auf den Weg zur DMS Bezirksklasse nach Gelsenkirchen.

22.01.2019

Philipp Lechte und Louisa Hakkenbrock überzeugen mit persönlichen Bestzeiten

Luft nach oben für TV Jahn-Rheine Schwimmer

Die TV Jahn-Schwimmer (von oben links nach unten rechts Kimberly Knapke, Katrin Hoischen, Jenna Wortmann, Maja Hufschmidt, Leonie Lechte, Pia Lühn, Johannes Lühn, Louisa Hakkenbrock, Tom Roß, Hannah Sophie Piffko, Julia Hellert, Nick Baumbach, Cara Saalfeld, Hannah Lühn, Philipp Lechte und Jette Richter) im Stadtbad Mitte in Münster.

Münster. Mit Spannung schauten die Trainer und Schwimmer des TV Jahn-Rheine am Wochenende nach der Weihnachtspause dem Münsteraner Mittelstreckenvergleich im Stadtbad Mitte in Münster entgegen.

Der TV Jahn-Rheine startete am Samstag mit neun Schwimmern im Kader, welcher am Sonntag auf 16 Schwimmer aufgestockt wurde. Die Schwimmer absolvierten jeweils zwischen drei und sieben Starts in Münster.

Philipp Lechte (Jg. 2009) schaffte es in seinem Jahrgang über 400 Meter Freistil, welche er erstmals auf einem Wettkampf geschwommen ist, auf den dritten Platz. Ebenfalls Bronze erhielt er auf der 100 Meter Bruststrecke. Bei seinem sechsten und letzten Start am Wochenende reichte die Kraft auf der 200 Meter Freistilstrecke sogar noch für Silber und er unterbot seine Meldezeit um 54 Sekunden.

Louisa Hakkenbrock (Jg. 2006) war ebenfalls in Topform und überzeugte Trainer Thorsten Roß mit sehr guten Zeiten, auch wenn es für sie nicht für einen Podestplatz gereicht hat.

Kimberly Knapke (Jg. 2000) startete am Sonntag erstmals für den TV Jahn-Rheine bei einem Wettkampf. Auf der 100 Meter Rückendistanz und auf der 200 Meter Freistilstrecke zeigte sie eine solide Leistung.

Trotz vieler persönlichen Bestzeiten lässt der Jahresstart des Schwimmkaders noch viel Luft nach oben für Hannah Lühn (Jg. 2008), Cara Saalfeld (Jg. 2008), Pia Lühn (Jg. 2003), Leonie Lechte (Jg. 2003), Katrin Hoischen (Jg. 2000), Jenna Wortmann (Jg. 2004), Johannes Lühn (Jg. 2005), Tom Roß (Jg. 2006), Jette Richter (Jg. 2008), Julia Hellert (Jg. 2006), Hannah Sophie Piffko (Jg. 2006), Maja Hufschmidt (Jg. 2003) und Nick Baumbach (Jg. 2004) zu.

Leider gab es für den ein oder anderen TV Jahn-Rheine Schwimmer eine Disqualifikation zu verdauen. Sei es, dass der Start zu früh erfolgte oder kleine Ungenauigkeiten beim Start bzw. bei der Wende zum Ausschluss führten.

Die begehrten Prämienläufe um den „Münsteraner Heiermann“ spornten die Wettkampfschwimmer ebenfalls an, Jenna Wortmann durfte sich über fünf Euro freuen und Cara Saalfeld erhielt sogar gleich zweimal die Prämie über fünf Euro am Ende eines Laufes.

Michael Harder und Lars Steinigeweg teilten sich die vier Abschnitte als Kampfrichter.

Nächste Woche starten die Schwimmer bei den Kreismeisterschaften „Lange Strecke“ im heimischen Hallenbad. Die Zeit bis zum Deutschen Mannschaftswettbewerb in Gelsenkirchen und dem Wettkampf um den Sprinterpokal in Greven Anfang Februar wird im Training in den nächsten Wochen intensiv genutzt.

21.12.2018

Der Vorstand der Schwimmabteilung

Der neue Vorstand der Schwimmabteilung: v. l. Alexander Schwarz, Iris Schlattmann, Lars Steinigeweg, Stefanie Roß, Claudia Lechte, Christina Mersch und Sandra Lühn

OK

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.