Schließen

Schwimmen im TV Jahn Rheine

Premiumpartner der Schwimmabteilung

22.01.2019

Philipp Lechte und Louisa Hakkenbrock überzeugen mit persönlichen Bestzeiten

Luft nach oben für TV Jahn-Rheine Schwimmer

Die TV Jahn-Schwimmer (von oben links nach unten rechts Kimberly Knapke, Katrin Hoischen, Jenna Wortmann, Maja Hufschmidt, Leonie Lechte, Pia Lühn, Johannes Lühn, Louisa Hakkenbrock, Tom Roß, Hannah Sophie Piffko, Julia Hellert, Nick Baumbach, Cara Saalfeld, Hannah Lühn, Philipp Lechte und Jette Richter) im Stadtbad Mitte in Münster.

Münster. Mit Spannung schauten die Trainer und Schwimmer des TV Jahn-Rheine am Wochenende nach der Weihnachtspause dem Münsteraner Mittelstreckenvergleich im Stadtbad Mitte in Münster entgegen.

Der TV Jahn-Rheine startete am Samstag mit neun Schwimmern im Kader, welcher am Sonntag auf 16 Schwimmer aufgestockt wurde. Die Schwimmer absolvierten jeweils zwischen drei und sieben Starts in Münster.

Philipp Lechte (Jg. 2009) schaffte es in seinem Jahrgang über 400 Meter Freistil, welche er erstmals auf einem Wettkampf geschwommen ist, auf den dritten Platz. Ebenfalls Bronze erhielt er auf der 100 Meter Bruststrecke. Bei seinem sechsten und letzten Start am Wochenende reichte die Kraft auf der 200 Meter Freistilstrecke sogar noch für Silber und er unterbot seine Meldezeit um 54 Sekunden.

Louisa Hakkenbrock (Jg. 2006) war ebenfalls in Topform und überzeugte Trainer Thorsten Roß mit sehr guten Zeiten, auch wenn es für sie nicht für einen Podestplatz gereicht hat.

Kimberly Knapke (Jg. 2000) startete am Sonntag erstmals für den TV Jahn-Rheine bei einem Wettkampf. Auf der 100 Meter Rückendistanz und auf der 200 Meter Freistilstrecke zeigte sie eine solide Leistung.

Trotz vieler persönlichen Bestzeiten lässt der Jahresstart des Schwimmkaders noch viel Luft nach oben für Hannah Lühn (Jg. 2008), Cara Saalfeld (Jg. 2008), Pia Lühn (Jg. 2003), Leonie Lechte (Jg. 2003), Katrin Hoischen (Jg. 2000), Jenna Wortmann (Jg. 2004), Johannes Lühn (Jg. 2005), Tom Roß (Jg. 2006), Jette Richter (Jg. 2008), Julia Hellert (Jg. 2006), Hannah Sophie Piffko (Jg. 2006), Maja Hufschmidt (Jg. 2003) und Nick Baumbach (Jg. 2004) zu.

Leider gab es für den ein oder anderen TV Jahn-Rheine Schwimmer eine Disqualifikation zu verdauen. Sei es, dass der Start zu früh erfolgte oder kleine Ungenauigkeiten beim Start bzw. bei der Wende zum Ausschluss führten.

Die begehrten Prämienläufe um den „Münsteraner Heiermann“ spornten die Wettkampfschwimmer ebenfalls an, Jenna Wortmann durfte sich über fünf Euro freuen und Cara Saalfeld erhielt sogar gleich zweimal die Prämie über fünf Euro am Ende eines Laufes.

Michael Harder und Lars Steinigeweg teilten sich die vier Abschnitte als Kampfrichter.

Nächste Woche starten die Schwimmer bei den Kreismeisterschaften „Lange Strecke“ im heimischen Hallenbad. Die Zeit bis zum Deutschen Mannschaftswettbewerb in Gelsenkirchen und dem Wettkampf um den Sprinterpokal in Greven Anfang Februar wird im Training in den nächsten Wochen intensiv genutzt.

21.12.2018

Der Vorstand der Schwimmabteilung

Der neue Vorstand der Schwimmabteilung: v. l. Alexander Schwarz, Iris Schlattmann, Lars Steinigeweg, Stefanie Roß, Claudia Lechte, Christina Mersch und Sandra Lühn

21.12.2018

Spannende Vereinsmeisterschaften der TV Jahn-Rheine Schwimmer – 27 Familienstaffeln

Jahreshauptversammlung der Schwimmabteilung – Vorstand bestätigt

Rheine. Traditionell beendet die Schwimmabteilung des TV Jahn-Rheine ihr Jahr mit den Vereinsmeisterschaften im heimischen Hallenbad und der einen Tag später stattfindenden Jahreshauptversammlung der Abteilung.

Die Gymnastikhalle im SportForum platzte fast aus allen Nähten, so viele Schwimmer und Eltern der Schwimmabteilung konnten von der Vorsitzenden Claudia Lechte zur Jahreshauptversammlung begrüßt werden.

Der Jahresrückblick war mit vielen sportlichen Veranstaltungen bestückt, wie zum Beispiel das Pokalschwimmen in Warendorf mit Übernachtung, die Teilnahme am dreitägigen Landeskinderturnfest in Kreuztal, das heimische Freistiltreffen im Rheiner Freibad sowie in den Herbstferien das einwöchige Trainingslager.

In guter Erinnerung war bei den Sportlern ebenfalls der Karnevals-Wagenbau sowie die Teilnahme an den Umzügen in Hauenhorst und Rheine geblieben.

Die bevorstehenden Wahlen wurden von Wahlleiter Henning Lechte durchgeführt. Der Vorstand: Claudia Lechte (Vorsitzende) Alexander Schwarz (Finanzen) Stefanie Roß (Neuanmeldungen/Mitgliederbetreuung), Lars Steinigeweg (Sportbetrieb), Iris Schlattmann (Masters) und Sandra Lühn (Presse), welche sich bereit erklärten ihre Ämter weiter zu führen und wurden von der Versammlung einstimmig wieder gewählt.

Zur neuen Jugendvertreterin wurde Christina Mersch von den Anwesenden gewählt.

Im Anschluss ging es nahtlos mit der Siegerehrung durch Lars Steinigeweg, Stefanie Roß und Claudia Lechte, der am Vortag stattgefundenen Vereinsmeisterschaften weiter. Die Schwimmer, besonders die Jüngeren waren aufgeregt und gespannt, wie sie abgeschnitten hatten. Für viele Kinder war es der erste Wettkampf überhaupt.

Die jüngeren Schwimmer der Jahrgänge 2011, 2012 und 2013 legten die 25 Meter jeweils auf der Brust-, Freiststil- und Rückenstrecken so schnell sie konnten, mit Anfeuerungsrufen der Eltern zurück. Für ihre tollen Leistungen wurden alle mit einer Urkunde, einer Medaille, sowie Duschgel belohnt.

Ab Jahrgang 2010 wurden die Vereinsmeisterschaften als Sprintwertung gewertet, d.h. umso mehr Lagen (50 Meter) geschwommen wurden, umso mehr Punkte erhielt ein Schwimmer. Es wurden männlich wie weiblich immer zwei Jahrgänge zusammen gewertet (2010/2009, 2008/2007, 2006/2005, 2004/2003 und Jg. 2002 und älter).

Vereinsjahrgangsmeister der Männer wurden Philipp Lechte (Jg. 2010/2009), Aloys Huch (Jg. 2008/2007) Tom Roß (Jg. 2006/2005), Nick Baumbach (Jg. 2004/2003).

Vereinsjahrgangsmeister der Mädchen wurden Charlotte Lammers (Jg. 2010/2009), Cara Saalfeld (Jg. 2008/2007), Julia Lechte (Jg. 2006/2005) und Maja Hufschmidt (Jg. 2004/2003).

Den Vereinsmeistertitel in der Wertung ab Jahrgang 2002 und älter verteidigte bei den Männern Stefan Fier mit 1486 Punkten und bei den Frauen Elena Kurth mit 1615 Punkten. Elena Kurth war wie bereits im Vorjahr die schnellste Schwimmerin der Veranstaltung.

In diesem Jahr wurde erstmals extra ein Wettkampf für die Masters mit verschiedenen Altersklassen (AK) ausgeschrieben.

In der AK 50/55 weiblich siegte Klaudia Hertel. Bei den Männer der AK 40/45 belegte Thorsten Roß Platz eins vor Henning Lechte. Den ersten Platz in der AK 60/65 erreichte Wolfgang Hertel.

Mit Spannung wurde das Ergebnis der Familienstaffel von den Anwesenden erwartet. Die Zahl der gemeldeten Staffeln stieg in diesem Jahr auf 27 Staffeln (2017/17) an.

Die Teilnehmer bewiesen einen enormen Ehrgeiz, welches während des Wettkampfs deutlich spürbar wurde, jeder wollte einen Podiumsplatz erringen und seine Zeiten zum Vorjahr steigern.

Wie bereits bei den Vereinsmeistertiteln schafften es auch die Staffelgewinner vom letzten Jahr ihre Plätze zu verteidigen. Der Sieg ging erneut an Tom und Thorsten Roß mit 1:02,57 Minuten (2017/1:09,00) vor Maja und Thomas Hufschmidt mit 1:07,65 Minuten (2017/1:09,23) und den Drittplatzierten Nick und Eduard Baumbach mit 1:08,66 Minuten (2017/1:09,45).

Besonders hervorzuheben sind auch die Mehrfachstarts bei den Familienstaffeln von Thomas Upsing (Vater/3 Starts), Rainer Wegmann (Onkel/2 Starts), Claudia Lechte (Mutter/2 Starts) und Thilo Hertel (Sohn/2 Starts) innerhalb von wenigen Minuten.

Während im Anschluss der Abend gemütlich bei Heißwürstchen und einem „Mitbring-Buffet“ ausklang, konnten sich die Kinder in der Sporthalle des SportForums, in der ein Bewegungspacour aufgebaut war, nochmals austoben.

06.12.2018

Abteilungsversammlung Schwimmen

Die Schwimmabteilung des TV Jahn-Rheine 1885 e.V. trifft sich am Samstag, den 15.12.2018, um 16.30 Uhr zur diesjährigen Abteilungsversammlung. Treffpunkt ist das SportFORUM an der Germanenallee. Alle Abteilungsmitglieder sind herzlich eingeladen.

OK

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.