Schließen
24.06.2018

Drei Kreis-Meistertitel für den TV Jahn Rheine

Kreis- und Vereinsrekord für die Seniorinnen-Staffel W 40

holten drei Kreismeistertitel im Staffellauf: (v.l.) vorne: Dörthe Lange, Emilie Wittig, Greta Lammers und Tessa Schneege; 2. Reihe: Jan-Luca Fröse, Lilly-Marlen Hesseling, Johanna Ide, Jana Lange, Alexandra Rubtsova und Sonja Chudzian; 3. Reihe: Robin Dobros, Nele Winter, Lisa Grotke, Carolin Schulte und Sophie Löckemann; 4. Reihe: Annika Schulten, Sabine Wittstock-Löckemann und Martina Loh

Am vergangenen Donnerstagabend starteten 18 Athleten des TV Jahn Rheine in sechs Staffeln, die teilweise als Startgemeinschaft mit dem TuS Germania Horstmar gebildet wurden, bei den Kreis-Staffelmeisterschaften in Horstmar.

Die schnellste Zeit über die 4x100 m-Strecke liefen die Staffelläufer der männlichen Jugend U 18. Henrik und Lennart Lindstrot vom TuS Germania Horstmar erreichten zusammen mit Robin Dobros und Jan-Luca Fröse nach 48,40 s das Ziel und wurden Vizekreismeister.

 

Die 4x100 m Frauen-Staffel benötigte 52,56 s für die Strecke. Nadine Arning, Sophia Terkuhlen (beide TuS Germania Horstmar), Lisa Grotke und Nele Winter freuten sich über den Kreismeistertitel der Frauenklasse.

Ebenfalls Kreismeister wurde die weibliche U20-Staffel auf der 4x100 m-Strecke. Franziska Lenz (TuS Germania Horstmar), Sophie Löckemann, Sanja Terkuhlen (TuS Germania Horstmar) und Carolin Schulte kamen nach 55,98 s ins Ziel.

Einen dritten Platz gewann die 4x50 m Staffel des TV Jahn Rheine bei den weiblichen Kindern U 12. Emilie Wittig, Greta Lammers, Tessa Schneege und Johanna Ide benötigten 32,74 s für ihre Distanz.

In der Altersklasse weibliche Jugend U 14 starteten Sonja Chudzian, Alexandra Rubtsova, Lilly-Marlen Hesseling und Jana Lange in der 4x75 m-Staffel des TV Jahn Rheine. Sie liefen mit 50,09 s auf den fünften Platz.

Erstmals startete der TV Jahn Rheine auch mit einer Seniorinnen-Staffel, die sich beim gemeinsamen Elterntraining gebildet hatte. In der Besetzung Sabine Wittstock-Löckemann, Dörthe Lange, Martina Loh und Annika Schulten erreichte die 4x100 m-Staffel der Altersklasse W 40 nach 71,05 s das Ziel. Neben dem Gewinn eines Kreismeistertitels stellten die vier Frauen einen Vereins- und Kreisrekord in ihrer Altersklasse auf.

16.06.2018

Johanna Ide dreifache Kreismeisterin


Zwei dritte Plätze für Jana Lange

erfolgreich in Ibbenbüren: Jakob und Johanna Ide und Jana Lange; hinten: 

Trainerin Dörthe Lange

Beim zweiten Teil der Kreis-Einzelmeisterschaften am vergangenen Wochenende in Ibbenbüren-Schierloh startete der TV Jahn Rheine mit einem kleinen Nachwuchsteam. Johanna und Jakob Ide sowie Jana Lange nahmen den Wettkampf nach den guten Leistungen der letzten Zeit hochmotiviert auf.
 

Besonders erfolgreich war die 10-jährige Johanna Ide. Bei vier Starts konnte sie drei Siege für sich verbuchen. Als erstes nahm sie am Schlagballwurf teil. Hier steigerte sie sich auf 30,0 m und gewann ihren ersten Kreismeistertitel. Im anschließenden Hochsprung wuchs sie über sich hinaus und überquerte im Schersprung die neue Besthöhe von 1,22 m. Über den zweiten Kreismeistertitel freute sie sich besonders, da sie bei ihrem letzten Hochsprungwettkampf nur 1,07 m übersprang. Mit dem Vorlauf über 50 m (8,52 s) war sie nicht zufrieden, qualifizierte sich aber trotzdem für den Endlauf, in dem sie mit 8,29 s Vierte wurde. Im abschließenden Weitsprung lieferte sie sich einen spannenden Wettkampf mit der Konkurrenz. Ständig wechselten die Führungspositionen. Erst mit dem letzten Sprung, bei dem sich Ide auf 3,95 verbesserte, war klar, dass sie den dritten Kreismeistertitel mit nach Hause nehmen konnte.

Jana Lange begann den Wettkampf in der Altersklasse W 12 im 60 m-Hürdenlauf. Mit neuer Bestzeit von 13,37 s erreichte sie das Ziel und stand als Dritte auf dem Siegerpodest. Im 75 m-Lauf wurde sie mit 12,59 s Elfte. Direkt danach startete sie im Weitsprung. Sie erreichte den Endkampf und wurde mit 3,66 m Achte. Zum Schluss startete sie im Ballwurf. Ihr weitester Wurf landete bei 24,0 m. Damit stand Lange zum zweiten Mal als Dritte auf dem Siegerpodest.

Jakob Ide wurde in der Altersklasse M 12 zweimal Sechster. Zunächst warf er den Ball auf 32,0 m. Im anschließenden Weitsprung erreichte er 3,55 m.

05.06.2018

Johanna Ide siegt im Schlagballwurf mit neuer Bestleistung

Junge Nachwuchsathleten des TV Jahn Rheine erfolgreich beim Schülersportfest in Rheine

Nachwuchsteam des TV Jahn Rheine (v.l.): hinten: Trainer Martin Lange, Sina Kammer, Emilie Wittig, Jakob Ide, Jana Lange und Trainerin Dörthe Lnge; vorne: Ida Moschner, Anne Kurth, Johanna und Jan Ide und Jule Möller; es fehlt: Pia Kurth

Am vergangenen Donnerstag fand im heimischen Jahnstadion das 22. Schülersportfest des LAV Rheine statt, bei dem zehn Nachwuchsathleten des TV Jahn Rheine an den Start gingen. Aufgrund eines Unwetters mit Gewitter und Starkregen musste der Wettkampf leider vor dem 800 m-Hindernislauf, der für alle Athleten den Höhepunkt dieses Sportfestes darstellt, abgebrochen werden.

In der Altersklasse W 10 zeigte Johanna Ide ihre Stärke im Schlagballwurf. Sie verbesserte ihre alte Bestmarke um fast 5 m auf 29,5 m und gewann den Wettbewerb mit deutlichem Vorsprung vor der Konkurrenz. Im Weitsprung konnte sie mit guten 3,80 m als Dritte einen weiteren Podestplatz für den TV Jahn Rheine gewinnen. Mit 8,41 s und dem siebten Platz über die 50 m-Strecke war sie nicht ganz zufrieden und hofft, sich hier bei den Kreismeisterschaften am kommenden Wochenende in Ibbenbüren wieder zu steigern.

Über zwei weitere dritte Plätze konnte sich ihr Bruder Jakob Ide freuen. In der Altersklasse M 12 warf er erstmals den schwereren Ball auf 33,0 m. Außerdem sprang er 3,69 m weit.

Auch Jan Ide erreichte einen dritten Platz. Er nahm am Dreikampf der Altersklasse M 7 teil. Nach der Bestleistung von 10,69 s über 50 m, 2,40 m im Weitsprung und 20,5 m beim Schlagballwurf kam er auf 467 Punkte.

Bei den achtjährigen Mädchen gewann Anne Kurth ebenfalls den dritten Platz im Dreikampf. Sie verbesserte sich über die 50 m-Strecke auf 9,82 s, sprang 2,59 m weit und warf den Schlagball auf 10,0 m. Dies bedeutete in der Endabrechnung die neue Bestleistung von 596 Punkten. Ida Moschner belegte in derselben Altersklasse den sechsten Platz im Dreikampf. Sie kam auf 547 Punkte (10,95 s – 2,26 m – 15,0 m).

In der Besetzung Anne Kurth, Ida Moschner, Jule Möller und Sina Kammer startete der TV Jahn Rheine in der Altersklasse U 10 in der 4 x 50 m-Staffel. Die vier jungen Sportlerinnen hatten sich spontan entschieden, am Lauf teilzunehmen und hatten dementsprechend noch nie zusammen geübt. Nach 43,74 s erreichte die Staffel als Zweite das Ziel.

Jana Lange nahm in der Altersklasse W 12 am Weitsprung teil. Mit 3,49 m erreichte sie den Endkampf und belegte am Ende Platz fünf. Im Ballwurf steigerte sie sich auf 25,0 m und wurde Sechste. Auch im 75 m-Lauf verbesserte sie sich erneut auf 12,45 s (10. Platz).

In der Altersklasse W 11 stiegen Pia Kurth und Emilie Wittig in den Wettkampf ein. In ihrem ersten Wettkampf lief Wittig die 50 m-Distanz in 8,88 s und wurde damit Fünfte. Im Weitsprung erreichte sie mit 3,29 m den Endkampf und belegte Platz sechs. Kurth sprang 2,59 m weit (12. Platz) und warf den Schlagball auf 16,0 m (10. Platz).

Sina Kammer und Jule Möller nahmen erstmals am Dreikampf in der Altersklasse W 9 teil. Kammer belegte am Ende mit 470 Punkten Platz 16 (11,56 s – 2,20 m – 13,0 m), Möller folgte auf Platz 17 mit 427 Punkte (11,13 s – 2,33 m – 8,0 m).

OK

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.