Schließen

Bogenschießen Aktuell

29.04.2018

Kreismeisterschaft-WA 2018

Ein Schritt in die weite Welt hinaus

Ein spannender und ereignisreicher Tag liegt hinter uns. Der TV Jahn hat dieses Jahr zwei Compound Bogenschützen bei der diesjährigen Kreismeisterschaft auf dem Gelände des TV Mesums. Für beide ist es die erste Kreismeisterschaft im Freien gewesen. Dennoch ließen sich Dennis Giesenberg und Anh Duy Nguyen nicht aus dem Konzept bringen.

Der Tag fing mit strahlendem Sonnenschein an. Beide waren schon um halb 9 Uhr an dem Platz, um ohne Probleme Park- und Sitzplatz zu bekommen. Auch war genug Zeit, um sich in der fremden Umgebung sich zu akklimatisieren. Gegen 10 Uhr wurden Trainingspfeile geschossen, um die letzten Visiereinstellungen noch durchzuführen. Zu der Zeit zogen schon die dunklen Wolken zusammen. Es fing dann kurz darauf an zu tröpfeln, jedoch hat sich das Wetter nicht mehr weiter verschlechtert.

Der erste Durchgang nach 36 Pfeilen lief trotz diesen Bedingungen sehr gut. Vielleicht waren die Wolken auch ein Vorteil für alle Schützen gewesen, da zu der Zeit die Sonne in das Gesicht geschienen hätte. Anh Duy lag zur Halbzeit mit 322 Ringen einen Ring hinter dem Erstplatzierten Ingo Feldkämper vom TV Mesum. Dennis Giesenberg konnte mit 311 Ringen seine Trainingsleistung beibehalten und war damit sehr zufrieden.

Der zweite Durchgang für beide Schützen etwas schwieriger gewesen. Zwar hatte es aufgehört zu regnen, jedoch wurde es für Anh Duy immer schwieriger, den schweren Bogen ruhig zu halten. Der Kampf, den Visierpin im Gold zu halten, führte dazu, dass man einige Muskeln anspannt, die nicht angespannt werden sollten. Er konnte aber zum Ende nochmal zurückschlagen und weitere 319 Ringe erarbeiten. Mit einem Gesamtergebnis von 641 Ringen fiel er auf Platz 3 zurück. Er verpasste damit den zweiten Rang um einen Ring und den ersten um 10 Ringe.

Bei Dennis lief es auch solide. Trotz wiederkehrenden Muskelkrämpfen konnte er 304 Ringe im zweiten Durchgang holen. Damit schloss er die Kreismeisterschaft mit 615 Ringen auf Platz sieben von 10 ab. Eine solide Leistung für einen Compound-Anfänger. Gerade die Unterstützung von den Vereinsmitgliedern, die die Schützen zum Turnier begleitet haben, wurde von beiden dankbar angenommen.

Somit geht es am 27.05. weiter bei der Bezirksmeisterschaft in Bocholt weiter.

28.04.2018

Neue T-Shirts

Die Abteilung bekennt Farbe

Etwa vor einem Monat haben wir angefangen, ein neues T-Shirt für die Abteilung zu entwerfen. Dies war erforderlich, da wir neue Turnierschützen haben und eine Vereinskleidung auf solchen Turnieren erforderlich ist. Wir haben uns für Owayo als Lieferanten entschieden, da uns ihre Muster qualitativ überzeugt haben.

Der Stoff ist atmungsaktiv und die aufgebrachten Logos und Namenszüge sind derart robust, dass sie auch multiple Waschgänge über leben werden. Dabei wurde nichts auf dem Stoff befestigt sondern der Stoff selber wurde eingefärbt.

Die garantierte Lieferzeit sollte eigentlich Anfang Mai sein, weshalb wir schon damit gerechnet hatten, dass sie nicht rechtzeitig zur Kreismeisterschaft am 29.04. ankommen würden. Doch das Team bei Owayo hat es noch geschafft und die T-Shirts am 27.04. geliefert, selbst ohne Express-Bestellung. Somit haben unsere Schützen beste Bedingungen für die Meisterschaft.

21.04.2018

Vereinsmeisterschaft im Freien

Ein voller Erfolg

Unsere erste Vereinsmeisterschaft im Bogenschießen seit ein paar Jahren fand an einem wundervollen Samstag Nachmittag statt. Für viele Schütze war es das erste Reinschnuppern ins kompetitive Schießen. Gerade für die vielen jungen Schützinnen und Schützen war es eine schöne Möglichkeit, das zu zeigen, was sie bereits gelernt haben.

Es war aber auch eine schöne Möglichkeit, sich als Abteilung Bogensport zusammen zu finden und auszutauschen.

Neben den offiziellen Klassen des Deutschen Schützenbundes (DSB) führten wir für die vielen neuen Schützen noch eine Anfängerklasse (10m auf 122cm Zielauflage) und eine Fortgeschrittenenklasse (25m auf 122cm Zielauflage) ein, da viele noch nicht auf dem Leistungsstand waren, auf größere Distanzen zu schießen. Ebenfalls mit dabei war einer unserer Sehbehinderten (18m auf 122cm Zielauflagen).

An dieser Stelle möchten wir die Goldmedalliengewinner besonders würdigen:

Anfänger Recurve: Dirk Martens 566 Ringe
Fortgeschrittene Recurve: Juliette Michel 596 Ringe
Fortgeschrittene Compound: Valentina Andreev 556 Ringe
Sehbehinderte Recurve: Dirk Hülsey 461 Ringe
Damen Recurve (70m): Mirjam Schipmann 423 Ringe
Herren Recurve (70m): Roderick Topütt 503 Ringe
Herren Compound (50m): Anh-Duy Nguyen 625 Ringe

Aber auch die anderen Teilnehmer können stolz auf ihre Leistung sein. Sie alle haben die anfängliche Nervosität abgelegt und kämpften bis zum Schluss. Ein großer Gegner war für einige die Ausdauer. Gerade mit den schweren Bögen und der begrenzten Trainingszeit in der Wintersaison, waren die letzten paar Passen sprichwörtlich eine Zitterpartie.

Eine weitere Zitterpartie war das Duell zwischen den beiden Herren Compoundern gewesen, die am kommenden Sonntag zur Kreismeisterschaft fahren werden. Dennis Giesenberg, der bereits eine Woche vorher vorgeschossen hatte, unterlag am Ende mit nur 2 Ringen gegen seinen Konkurrenten Anh-Duy Nguyen. Dies gibt Hoffnung auf weitere spannende Duelle in den kommenden Jahren.

Im Anschluss wurde noch ausgiebig gegrillt und gegessen. Die deftige Mahlzeit hatte jeder von uns verdient.