Schließen

Bogenschießen Aktuell

08.07.2018

Landesmeisterschaft-WA 2018

Lange war nicht klar, ob der TV Jahn bei der Landesmeisterschaft beim SV Blau-Weiß Oberbauerschaft dabei ist. Dennis Giesenberg hat seine Teilnahme aus persönlichen Gründen zurückgenommen, während Anh-Duy Nguyen durch einen Kabelriss lange auf die Reparatur warten musste. Der Schaden entstand während des 12h-Turnier in Ibbenbüren, als beim Ausziehen der Sehne eines der beiden Kabel durchgerissen ist. Durch die Kraft, die sich entladen hat, verbog sich die untere Cam. Die Reparatur sollte eigentlich bis in den August andauern wegen der Ersatzteilbestellung. Umso erfreulicher ist, dass Dakota Bogensport es schon zum 29.07. fertig hatte.

Der lange Trainingsausfall hat dazu geführt, dass das Schießgefühl nicht mehr da war. Trotzdem ist eine Aufgabe keine Option gewesen. Dieses Mal war der Himmel wolkenlos und die Sonne schien aus Richtung der Scheiben. Es war für Anh-Duy eine ungewohnte Situation, da er normalerweise nachmittags mit der Sonne im Rücken trainiert.

Compound-Schützen gucken beim Zielen durch ein winziges Loch in der Sehne, dem sogenannten Peep. Sie versuchen die drei Komponenten, Auge-Peep-Visier, auf eine Linie zu bringen, wie man es auch bei einem Gewehr tun würde. Es ist klar, dass durch ein winziges Loch sehr wenig Licht durchkommt und somit jede Veränderung der äußeren Bedingungen zu Änderungen im Zielverhalten führt. Durch das grelle Licht von vorne verkleinert sich die Pupille des zielenden Auges, sodass es zu einer extremen Verdunklung im Peep kommt. Teilweise konnte unser Schütze nur noch eine dunkelgraue Scheibe sehen. Das Gold war nicht mehr erkennbar. Eine Mütze hätte da abhilfe geschaffen.

Der erste Durchgang war entsprechend war unseren Schützen nicht zufriedenstellend. Mit 302 Ringen von 360 möglichen fiel er auf den 30. von 37 Plätzen. Nach der kleinen Pause ging es weiter im zweiten Durchgang. Die Sonne ist ein wenig weiter gewandert, sodass das Zielen ein wenig erleichtert wurde. Promt konnte Anh-Duy sein Ergebnis mit weiteren 316 Ringen verbessern und landete am Ende mit 618 Ringen auf Platz 28.

Für ihn ist somit die Außensaison gelaufen. Selbst mit einer Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft käme für ihn aus finanzieller Sicht eine Teilnahme nicht in Frage.

27.05.2018

Bezirksmeisterschaft-WA 2018

Die Bezirksmeisterschaft im Freien beim Bocholter Bogenschützen Club war der nächste logische Schritt für unsere beiden Compoundschützen. Wieder wurde es eine Nummer größer und professioneller. Die schiere Masse an gemeldeten Schützinnen und Schützen im Bezirk 1 (Münsterland) hat eine Zweiteilung des Turnieres notwendig gemacht. Einige Klassen durften bereits um 8:30 Uhr morgens antreten, während andere erst um 13:00 Uhr vorstellig sein mussten.

Natürlich ist es empfehlenswert früher da zu sein, um einen guten Parkplatz zu ergattern und sich vorzubereiten. Trotz Schlafmangel durch viel zu frühes Aufstehen, war es von vornherein klar, dass die erste Gruppe, die früh morgens schießen musste, einen Vorteil hatte. Die Temperaturen betrugen um die Uhrzeit noch angenehme 18°C. Das Thermometer stieg dann im Laufe des Tages auf über 25°C an und es war später Gewitter angesagt. Zum Glück gehörten die Compound Herren zur ersten Gruppe und durften bereits um 9:00 Uhr die ersten Trainingspfeile schießen.

Allerdings wurden der Hälfte unserer Schützen bereits im Vorfeld kleine Stolpersteine in den Weg gelegt. Wohl aus Angst vor der Aussprache des zugegebenermaßen komplizierten Namens unseres vietnamesischstämmigen Schützens Anh-Duy Nguyen, wurde dieser bei der Bogeninspektion als einziger nicht aufgerufen. Erst nach einigem Hinterherlaufen und Nachfragen konnte er schließlich doch noch seinen Bogen inspizieren lassen und den dazugehörigen Inspektionssiegelaufkleber für sein Stickeralbum ergattern.

Nach diesen Startschwierigkeiten ging es gegen 9:30 Uhr mit dem bitteren Ernst los. Der erste Durchgang lief für Dennis Giesenberg schleppend an. Laut seiner Aussage hatte er für gewöhnlich auch im Training erst nach 5-6 Passen seine Betriebstemperatur erreichen können. So ließ er in den ersten Passen einige Ringe liegen und erreichte im ersten Durchgang 301 Ringe. Dafür machte er im zweiten Durchgang ordentlich Dampf und verbesserte sich mit einer persönlichen Turnierbestleistung von 324 Ringen! Somit erreichte er am Ende eine Geamtleistung von 625 Ringen und stand auf Platz 15 von insgesamt 23 Compound-Schützen.

Für Anh-Duy lief es von Anfang an recht passabel. Mit 326 Ringen im ersten und 324 Ringen im zweiten Durchgang konnte er seine gute Leistung durchgehend aufrechterhalten. Mit 650 Ringen als Gesamtergebnis konnte er sich im Vergleich zur Kreismeisterschaft nochmal verbessern und belegte am Ende den 11. Platz.

Für beide Schützen ist noch kein Ende im Sicht, da beide sich vorraussichtlich für die Landesmeisterschaft am 08.07.2018 in Oberbauerschaft qualifizieren werden.

29.04.2018

Kreismeisterschaft-WA 2018

Ein Schritt in die weite Welt hinaus

Ein spannender und ereignisreicher Tag liegt hinter uns. Der TV Jahn hat dieses Jahr zwei Compound Bogenschützen bei der diesjährigen Kreismeisterschaft auf dem Gelände des TV Mesums. Für beide ist es die erste Kreismeisterschaft im Freien gewesen. Dennoch ließen sich Dennis Giesenberg und Anh Duy Nguyen nicht aus dem Konzept bringen.

Der Tag fing mit strahlendem Sonnenschein an. Beide waren schon um halb 9 Uhr an dem Platz, um ohne Probleme Park- und Sitzplatz zu bekommen. Auch war genug Zeit, um sich in der fremden Umgebung sich zu akklimatisieren. Gegen 10 Uhr wurden Trainingspfeile geschossen, um die letzten Visiereinstellungen noch durchzuführen. Zu der Zeit zogen schon die dunklen Wolken zusammen. Es fing dann kurz darauf an zu tröpfeln, jedoch hat sich das Wetter nicht mehr weiter verschlechtert.

Der erste Durchgang nach 36 Pfeilen lief trotz diesen Bedingungen sehr gut. Vielleicht waren die Wolken auch ein Vorteil für alle Schützen gewesen, da zu der Zeit die Sonne in das Gesicht geschienen hätte. Anh Duy lag zur Halbzeit mit 322 Ringen einen Ring hinter dem Erstplatzierten Ingo Feldkämper vom TV Mesum. Dennis Giesenberg konnte mit 311 Ringen seine Trainingsleistung beibehalten und war damit sehr zufrieden.

Der zweite Durchgang für beide Schützen etwas schwieriger gewesen. Zwar hatte es aufgehört zu regnen, jedoch wurde es für Anh Duy immer schwieriger, den schweren Bogen ruhig zu halten. Der Kampf, den Visierpin im Gold zu halten, führte dazu, dass man einige Muskeln anspannt, die nicht angespannt werden sollten. Er konnte aber zum Ende nochmal zurückschlagen und weitere 319 Ringe erarbeiten. Mit einem Gesamtergebnis von 641 Ringen fiel er auf Platz 3 zurück. Er verpasste damit den zweiten Rang um einen Ring und den ersten um 10 Ringe.

Bei Dennis lief es auch solide. Trotz wiederkehrenden Muskelkrämpfen konnte er 304 Ringe im zweiten Durchgang holen. Damit schloss er die Kreismeisterschaft mit 615 Ringen auf Platz sieben von 10 ab. Eine solide Leistung für einen Compound-Anfänger. Gerade die Unterstützung von den Vereinsmitgliedern, die die Schützen zum Turnier begleitet haben, wurde von beiden dankbar angenommen.

Somit geht es am 27.05. weiter bei der Bezirksmeisterschaft in Bocholt weiter.

OK

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.