Schließen

Bogenschießen Aktuell

13.11.2018

Abteilungsversammlung Bogenschießen

Die Bogenschützen des Vereins treffen sich am Mittwoch, den 21.11.2018 um 18.00 Uhr in der Turnhalle der Volkshochschule. Hierzu sind alle Abteilungsmitglieder herzlich eingeladen.

18.10.2018

Neue Scheiben

Die Abteilung hat nun endlich neue Schaumstoffscheiben für den Innen- Außenbetrieb. Die hochwertigen Scheiben der Firma Danage bestehen aus mehreren Blöcken, die nach Abnutzung einzelnd ausgetauscht werden können. Auch die Position der Blöcke innerhalb der Scheibe kann verändert werden, sodass wir durch geschicktes Tauschen eine gleichmäßige Abnutzung erzielen wollen.

08.07.2018

Landesmeisterschaft-WA 2018

Lange war nicht klar, ob der TV Jahn bei der Landesmeisterschaft beim SV Blau-Weiß Oberbauerschaft dabei ist. Dennis Giesenberg hat seine Teilnahme aus persönlichen Gründen zurückgenommen, während Anh-Duy Nguyen durch einen Kabelriss lange auf die Reparatur warten musste. Der Schaden entstand während des 12h-Turnier in Ibbenbüren, als beim Ausziehen der Sehne eines der beiden Kabel durchgerissen ist. Durch die Kraft, die sich entladen hat, verbog sich die untere Cam. Die Reparatur sollte eigentlich bis in den August andauern wegen der Ersatzteilbestellung. Umso erfreulicher ist, dass Dakota Bogensport es schon zum 29.07. fertig hatte.

Der lange Trainingsausfall hat dazu geführt, dass das Schießgefühl nicht mehr da war. Trotzdem ist eine Aufgabe keine Option gewesen. Dieses Mal war der Himmel wolkenlos und die Sonne schien aus Richtung der Scheiben. Es war für Anh-Duy eine ungewohnte Situation, da er normalerweise nachmittags mit der Sonne im Rücken trainiert.

Compound-Schützen gucken beim Zielen durch ein winziges Loch in der Sehne, dem sogenannten Peep. Sie versuchen die drei Komponenten, Auge-Peep-Visier, auf eine Linie zu bringen, wie man es auch bei einem Gewehr tun würde. Es ist klar, dass durch ein winziges Loch sehr wenig Licht durchkommt und somit jede Veränderung der äußeren Bedingungen zu Änderungen im Zielverhalten führt. Durch das grelle Licht von vorne verkleinert sich die Pupille des zielenden Auges, sodass es zu einer extremen Verdunklung im Peep kommt. Teilweise konnte unser Schütze nur noch eine dunkelgraue Scheibe sehen. Das Gold war nicht mehr erkennbar. Eine Mütze hätte da abhilfe geschaffen.

Der erste Durchgang war entsprechend war unseren Schützen nicht zufriedenstellend. Mit 302 Ringen von 360 möglichen fiel er auf den 30. von 37 Plätzen. Nach der kleinen Pause ging es weiter im zweiten Durchgang. Die Sonne ist ein wenig weiter gewandert, sodass das Zielen ein wenig erleichtert wurde. Promt konnte Anh-Duy sein Ergebnis mit weiteren 316 Ringen verbessern und landete am Ende mit 618 Ringen auf Platz 28.

Für ihn ist somit die Außensaison gelaufen. Selbst mit einer Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft käme für ihn aus finanzieller Sicht eine Teilnahme nicht in Frage.

OK

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.