Schließen

Integration

Inklusion

                mittendrIN sein

                EntwicKLUng gestalten

                ViSION verwirklichen

 

Wir sind der Meinung, dass jedes Kind ein Kind mit besonderen Bedürfnissen ist. Sei es aufgrund von besonderen Stärken, eines besonderen Förderbedarfes, einer besonderen Persönlichkeits-Entwicklung, der Verarbeitung eines besonderen Ereignisses, einer besonderen Familiensituation, weil es sehr jung ist, weil es demnächst eingeschult wird oder einfach schlecht geschlafen hat. Wir stellen jedes Kind mit seinen besonderen Bedürfnissen und seinen besonderen Stärken in den Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit. Wir geben jedem Kind, an jedem Tag, was es zu seiner ganzheitlichen Entwicklung braucht.

 

Daher verstehen wir Inklusion als gemeinsamen Handlungsauftrag….

                …Verschiedenheit im Gemeinsamen anzuerkennen

                …Individualität und den Bedürfnissen aller Kinder gerecht zu werden

                …Partizipation von Eltern und Kindern ohne Ausnahme

                …die selbstverständliche Teilhabe am sozialen Leben und die Berücksichtigung individueller

                Bedürfnisse.

 

Die Sicherung von inklusiver Pädagogik wird zusätzlich durch ein vom gruppendienst freigestelltes und entsprechend ausgebildetes Inklusionsteam unterstützt. In Zusammenarbeit mit allen Gruppen, können Kinder entsprechend ihrer Stärken und Ressourcen einzeln oder in Kleingruppen besonders gefördert werden. In einem Ko-konstruktiven Prozess entsteht gemeinsam mit Eltern und dem Kind ein individueller Förderplan, der durch eine ganzheitliche und ressourcenorientierte Sicht umgesetzt wird. Das Inklusionsteam bildet somit eine wichtige Schnittstelle zwischen den Gruppenteams, den Kindern mit besonderem Förderbedarf und deren Eltern.

Um eine bedarfsgerechte Förderung aller Kinder zu gewährleisten, bedarf es im Einzelfall weiterer Förderung und Therapie. Auch ein fachbereichsübergreifender interdisziplinärer Austausch bereichert die Arbeit und erweitert den Blick auf das Kind. Dies wird möglich durch das ergänzende „große Inklusionskompetenzteam-Sportpark“ kurz Ginko-S.

Ein Team bestehend aus verschiedenen Fachbereichen wie Logopädie, Ergotherapie, Physiotherapie, Motopädie/-therapie, Heilpädagogik und Spieltherapie. In zeitnahen, regelmäßigen Abständen finden interdisziplinäre Gespräche im Kindergarten statt. Mögliche Therapiestunden für Kinder können so nachmittags im Kindergarten angeboten werden. Dies ermöglicht den direkten Austausch aller beteiligten Akteure und schafft maximale Transparenz. Eltern können auf direkte Ansprechpartner zurückgreifen und den Kindern kann in vertrauter Atmosphäre eine zusätzliche Förderung ermöglicht werden.

A - | Normal | A +