Schließen

Corona-Krise

Aktuelle Informationen zu Beitragsfragen

 

Liebe Mitglieder des TV Jahn-Rheine,

die Corona-Pandemie beeinflusst unser Leben radikal. Insbesondere soziale Kontakte gilt es nun zu vermeiden. Die Sportvereine als sozialer Akteur vor Ort sind davon besonders betroffen. Der Sportbetrieb des TV Jahn ruht nun mindestens bis zum 19.04.2020. Zur Verlangsamung der Verbreitung des Coronavirus kommt es auf die Mitarbeit von uns allen an. Daher unterstützen wir die behördlich ergriffenen Maßnahmen in jeder Weise!

Wir haben Verständnis dafür, dass sich einige Mitglieder die Frage stellen, wie wir mit Beitragszahlungen in der aktuellen Situation umgehen.

Als Verein sind wir eine Solidargemeinschaft, wir stehen füreinander ein und übernehmen gesellschaftliche Verantwortung. Mitgliedsbeiträge dienen dabei der Förderung des satzungsgemäßen Vereinszwecks. Sie fallen nicht unter das Prinzip Leistung – Gegenleistung, wie es bei kommerziellen Anbietern oder dem Kauf von Waren und Dienstleistungen der Fall ist, sondern dienen ausschließlich der Deckung von Kosten. Eure Mitgliedsbeiträge sind die entscheidende finanzielle Säule für das Funktionieren unserer Gemeinschaft.

Als Verein haben wir aufgrund der Corona-Krise neben organisatorischen und sozialen Aspekten verschiedene finanzielle Herausforderungen zu bewältigen:

  • Massive Einnahmeausfälle, z.B. durch die Absage von Kursen und Veranstaltungen.
  • Kosten, die wir als Großsportverein weitertragen müssen, z.B. Kosten für unsere Sportstätten und unsere festangestellten Mitarbeiter/innen.

 

Eure Treue zum Verein ist dabei unser wichtigster Rückhalt!

 

Die Rückzahlung von Vereinsbeiträgen widerspricht dem Gesetz und würde die Gemeinnützigkeit des TV Jahn gefährden! Allerdings verstehen wir, dass insbesondere für diejenigen, die aufgrund der derzeitigen Situation vor finanziellen Herausforderungen stehen, die Reduzierung von Ausgaben entscheidend sein kann.

Falls die Corona-Krise länger anhalten sollte, möchten wir insbesondere denjenigen unter Euch, die auf die Ausgaben-Bremse treten müssen, anbieten, die Zahlung der Abteilungsbeiträge ab dem 01.05.2020 bis zu dem Zeitpunkt, an dem wir den Sportbetrieb wieder aufnehmen können, auszusetzen. Für Beitragsermäßigungen, die in der Zukunft liegen, ist der Vorstand durch Satzung und Beitragsordnung im Gegensatz zur Rückerstattung ermächtigt.

Sollte unser Sportprogramm im April oder Anfang Mai wieder starten, bieten wir euch die Freistellung für den Mai trotzdem an. Denn dann ist die Corona-Krise für uns als Verein glimpflicher abgelaufen als aktuell zu befürchten ist.

Für Familienkarten gilt, dass diese auf Wunsch auf den Familien-Grundbeitrag umgestellt werden können.

Die Beiträge für die Jahn-Flat werden ab sofort nicht mehr eingezogen!

Zusatzbeiträge, die neben dem Abteilungsbeitrag als dritte Beitragsart erhoben werden, ziehen wir ab dem 01.04. nicht mehr ein. Diese Beiträge werden in den Bereichen Tanzen und Tennis erhoben.

Gleichzeitig bitten wir diejenigen, die sich dazu in der Lage sehen, den TV Jahn-Rheine mit einer Spende zu unterstützen. Die Spende kommt ausschließlich dem Sozialfonds unseres Vereins zu Gute und trägt dazu bei, dass niemand aus finanziellen Gründen unsere Gemeinschaft verlassen muss. Der Weg zu einem Zuschuss aus dem Sozialfonds ist für jedes Mitglied offen. Informationen dazu findet Ihr hier

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die finanziellen Risiken des Vereins zu minimieren, um die Corona-Krise bewältigen zu können. Wir sind auch ohne Sportbetrieb täglich für Euch da (Reinigungsarbeiten, digitale Bewegungsangebote, Reparaturen etc.) und tun alles dafür, mit voller Kraft den Wiederanfang mit Euch zu gestalten.

Euer Vorstand und Präsidium und alle Mitarbeiter*innen

Übersicht

Grundbeiträge
Eine Beitragsfreistellung ist nicht möglich. Beitragsanpassungen des Grundbeitrages können nur durch die Vertreterversammlung beschlossen werden. Zudem sind sie elementar zur Grundsicherung des Vereins.

Abteilungsbeiträge
Es wird allen Mitgliedern ab dem 01.05. die Möglichkeit gegeben, sich von der Zahlung der Abteilungsbeiträge für den Zeitraum der Schließung befreien zu lassen. Der Antrag erfolgt über das Formular. Dieses muss bis zum 20. April eingereicht werden. Sollte unser Sportprogramm wider Erwarten schon im April oder Anfang Mai starten, ist eine Freistellung der Abteilungsbeiträge für den Mai trotzdem möglich. Denn dann ist die Corona-Krise für uns als Verein glimpflicher abgelaufen als aktuell zu befürchten ist.

Jahn-Flat
Die Beiträge für die Jahn-Flat werden ab sofort nicht mehr eingezogen!

Familienkarte
Die Familienkarten können ab dem 01.05. auf den Grundbeitrag Familie geändert werden.

Zusatzbeiträge Tanzen / Tennis
Die Zusatzbeiträge, die neben den Abteilungsbeiträgen als dritte Beitragsart erhoben werden, ziehen wir ab dem 01.04.20 nicht mehr ein. Die Mitglieder, die das betrifft werden darüber informiert.

Video #gemeinsamJAHN - So begegnen wir der Corona-Krise

Änderungsantrag und Spendenformular

Datei herunterladen