Schließen

Beitragsfreistellungen

Teilnahme nach Beitragsfreistellung - So geht's

Die ersten Lockerungen im Sport liegen hinter uns. Wir sind optimistisch, dass es ab kommender Woche auch indoor wieder losgehen kann. Langsam aber sicher können wir Sport treiben, wie wir ihn kennen und lieben.

Einige von Euch haben während des Lockdowns die Zahlung des Abteilungsbeitrags ausgesetzt. Wir haben diese Möglichkeit geschaffen, um diejenigen zu finanziell zu entlasten, die auf die Ausgabenbremse treten mussten.

 

Freistellungen weiterhin möglich - auch für neue Mitglieder

Schon im November haben wir festgehalten, dass diese Möglichkeit bis auf Weiteres bestehen bleibt. Wer noch nicht wieder am Sportangebot teilnehmen kann oder möchte, kann seinen Beitrag entsprechend anpassen. Dies gilt natürlich auch für neue Mitglieder, so dass das finanzielle Risiko einer Mitgliedschaft überschaubar ist, sollte es zum Beispiel im Herbst nochmal zu einem Lockdown kommen.

Wer nach einer Beitragsfreistellung wieder am Sportangebot teilnehmen möchte, muss nicht viel machen. Eine formlose Info an unsere Mitgliederverwaltung (mitgliederverwaltung@tvjahnrheine.de) reicht aus. Wer lieber ein Formular nutzen möchte, findet dies weiter unten auf dieser Seite. Ihr entscheidet selbst, ab wann ihr wieder am Angebot teilnehmen möchtet. Der Beitragseinzug startet immer erst zu Beginn des darauf folgenden Monats, so dass euch Zeit zum Testen und Kennenlernen bleibt. Beispiel: Ihr aktiviert euren Abteilungsbeitrag am 10. Juni. Ab diesem Tag könnt ihr euch Plätze buchen und am Vereinsangebot teilnehmen. Der Einzug startet erst im Juli, so dass ihr für den Juni keinen Abteilungsbeitrag zahlt.

Wir freuen uns auf euer Comeback!

Vereinsbeiträge und Aufnahmegebühr

Ausnahmeregelungen während der Corona-Pandemie

Der Vorstand ist nach der Satzung unseres Vereins dazu berechtigt, in besonderen Fällen Abteilungsbeiträge vorübergehend ganz oder teilweise zu erlassen. Grundsätzlich ist klar geregelt, dass keine Beiträge zurück gezahlt werden können. Dazu gibt es verschiedene rechtliche Grundlagen, u.a. verbietet §55 der Abgabenordnung (AO §55, Selbstlosigkeit), dass gemeinnützige Vereine Gelder an ihre Mitglieder auszahlen.

 

Grundbeiträge
Eine Beitragsfreistellung ist nicht möglich. Beitragsanpassungen des Grundbeitrages können nur durch die Vertreterversammlung beschlossen werden. Zudem sind sie elementar zur Grundsicherung des Vereins.

 

Freistellung von Abteilungsbeiträgen
Es wird allen Mitgliedern bis auf Weiteres die Möglichkeit gegeben, sich von der Zahlung der Abteilungsbeiträge befreien zu lassen. Voraussetzungen dafür sind:

a) Das Angebot findet auf Grund einer Anordnung nicht statt (Lockdown)

oder

b) Das Mitglied fühlt sich auf Grund der aktuellen Situation unsicher bzw. unwohl und nimmt deshalb nicht am Angebot teil (auch über die Zeit des Lockdowns hinaus möglich).

Der Antrag erfolgt über das Formular (s.u.). Dieses muss bis zum 30. eines Monats eingereicht werden, damit die Anpassung zum nächsten Monat und vor dem Beitragseinzug erfolgen kann (Beispiel: Der Antrag auf Beitragsfreistellung für April 2021 muss bis zum 30. März 2021 eingereicht werden).

Mit dieser Entscheidung kommen wir der Fürsorgepflicht gegenüber unseren Mitgliedern nach, die auf Grund von Vorerkrankungen oder Bedenken nicht am Sportbetrieb teilnehmen möchten. Eine Teilnahme an Angeboten der Abteilung ist nicht möglich, so lange die Zahlung des Abteilungsbeitrags ausgesetzt wird.

 

Rücknahme der Beitragsfreistellung
Mitglieder, die sich vom Abteilungsbeitrag befreien lassen haben und wieder am Sportangebot teilnehmen möchten, müssen vorher ihre Beitragsfreistellung beenden. Hierzu genügt eine kurze Nachricht per E-Mail (mitgliederverwaltung@tvjahnrheine.de) oder ein Anruf unter Tel.: 05971/974977

Die Rücknahme ist aus technischen Gründen erforderlich, da wir wir die Anmeldung und Kontaktnachverfolgung digitale Tools nutzen, die mit unserer Software für die Mitgliederverwaltnug korrespondieren.

Sobald die Mitgliederverwaltung informiert wurde, ist eine Teilnahme am Sportangebot möglich. Der Beitrag wird nicht sofort fällig, sondern zum nächsten 1. eines Monats umgestellt. (Beispiel: Die Beitragsfreistellung wird am 10. Juni beendet. Für den Monat Juni wird kein Abteilungsbeitrag berechnet. Ab dem 1. Juli zahlt das Mitglied wieder den regulären Beitrag).

 

Jahn-Flat
Für die Schließungsmonate wird die Jahn-Flat nicht eingezogen (kein Antrag erforderlich). So lang die Zahlung ausgesetzt wird, kann die Getränkeflat nicht genutzt werden.

 

Familienkarte
Die Familienkarten können auf den "Grundbeitrag Familie" geändert werden. Der Antrag erfolgt ebenfalls über das Formular. Dieses muss bis zum 30. eines Monats eingereicht werden, damit die Anpassung zum nächsten Monat erfolgen kann. Eine Teilnahme an den Sportangeboten ist für kein Familienmitglied im Rahmen der "Familienkarte" möglich, so lange die Zahlung des Beitrags "Familienkarte" ausgesetzt wird.

 

Zusatzbeiträge

Die Zusatzbeiträge, die neben den Grundbeiträgen und Abteilungsbeiträgen als dritte Beitragsart erhoben werden, ziehen wir nicht ein, außer es gibt ein alternatives Trainingsprogramm. Sollten nur vereinzelte Trainingstermine ausfallen, werden diese nachgeholt. Folgende Zusatzbeiträge werden unter anderem nicht eingezogen: Tennistraining, Tennisfördertraining, Aquafitness, Volleyballfördertraining, Leichtathletikfördertraining

 

Aufnahmegebühr
Bis auf Weiteres werden keine Aufnahmegebühren für den Gesamtverein und Abteilungen erhoben.

Kursgebühren

Automatische Erstattung für ausgefallene Termine

Alle Teilnehmer bekommen die Kursgebühren für nicht stattgefundene Stunden erstattet. Ein Antrag ist nicht erforderlich.

Video #gemeinsamJAHN - Vereinsbeiträge & Co.

Rücknahme Beitragsfreistellung

jetzt herunterladen

Änderungsantrag und Spendenformular

August 2021 (Abgabefrist: 31.07.2021)