Schließen
16.09.2021

Angebot für 2 – 4-jährige beim TV Jahn-Rheine

Sonntagsflitzer starten durch

Aktiv das Wochenende verbringen – das tun schon die Kleinsten. Die Sonntagsflitzer treffen sich zum gemeinsamen Spiel und Spaß am 19.0921. In der Zeit von 09:30 – 10:45 Uhr wird zusammen mit Eltern bzw. Großeltern getobt, gespielt und vor allem viel gelacht. Die Kinder von 2 – 4 Jahren kommen hierzu im SportFORUM (Sprickmannstraße 7 in 48431 Rheine) zusammen.

 

Es werden attraktive Bewegungslandschaften und Spiel-Stationen aufgebaut, die die Kinder zu neuen Bewegungserfahrungen einladen. Des Weiteren werden mit motorischem Spielzeug verschiedener Fähigkeiten verschiedene Reize zum Kreativspiel geboten – eine Menge Abwechslung ist garantiert. Abgerundet wird die Stunde durch kleine Gruppenspiele und gemeinsamen Singen, welche von einer erfahrenen Übungsleiterin des TV Jahn angeleitet werden.

„Die Sonntagsflitzer sind ein willkommenes Angebot, um außerhalb der Regelgruppen neue Kontakte zu knüpfen“, sagt Abteilungsleiterin Tanja Kamp. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Diese kann man unter www.tvjahnrheine.de/sonntagsflitzer vornehmen. Zudem gilt für die Begleitpersonen die 3G-Regel. Ein entsprechender Nachweis ist dem Übungsleiter vorzuzeigen.

07.09.2021

Tanzflitzer starten durch

Eltern-Kind Tanzprogramm

Am Mittwoch, den 08.09.2021 starten die Tanzflitzer des TV Jahn-Rheine in eine neue Runde. Das früh fördernde Tanzangebot richtet sich an Eltern mit Kindern im Alter von 1,5 – 3,5 Jahren. „Schon die Kleinsten kommen hier in Schwung“, weiß Tanja Kamp, TV Jahn-Rheine. „Wenn sich ihr Kind gerne zu Musik und Geräuschen rhythmisch bewegt, oder sie die Bewegungsfähigkeit ihres Kindes früh fördern möchten ist das Angebot genau das Richtige“, erklärt sie weiter.

 

Das Eltern-Kind-Tanzangebot findet jeweils in der Zeit von 15.30 – 16.30 Uhr im SportFORUM unter der Leitung von Lena Grabowski statt. Bei dem Angebot gilt die 3-G Regel für die Erwachsenen, sprich sie müssen geimpft, genesen, oder getestet sein. Ein entsprechender Nachweis wird vor Ort abgefragt.

 

Eine Anmeldung im Vorfeld ist notwendig unter: www.tvjahnrheine.de/tanzflitzer

24.08.2021

TV Jahn-Rheine setzt 3-G-Regeln um

Die wichtigsten Infos im Überblick.

Seit Freitag kommt die so genannte 3-G-Regel zur Anwendung, auf die sich die Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin geeinigt hatten. Für die Rheinenser Sportvereine bedeuten die Regeln, dass der Zugang zu Angeboten in geschlossenen Räumen bis auf Weiteres Geimpften, Genesenen und Getesteten vorbehalten ist.

Der Test darf nicht älter als 48 Stunden sein. Bei Sportangeboten im Außenbereich gibt es für uns aktuell keine Zugangsbeschränkung.
Wir haben uns intensiv mit den neuen Regeln auseinandergesetzt und unser Hygienekonzept angepasst. Für uns gilt weiterhin „So viel Sport wie möglich, aber immer mit SafetyFirst“. Dazu noch einige Erläuterungen:

Kinder und Jugendliche

Schülerinnen und Schüler gelten grundsätzlich als getestet, da sie an den verbindlichen Testungen in den Schulen teilnehmen. Jugendliche ab 16 Jahren müssen dafür ihren Schülerausweis vorlegen. Alle jüngeren Schüler müssen keinen Nachweis/Ausweis vorlegen. Kinder vor Schuleintritt sind von der Testpflicht ausgenommen und müssen auch nichts vorlegen.

Kontrolle / Nachweis / Selbsttests

Die Kontrolle erfolgt beim TV Jahn durch die Übungsleiterinnen und Übungsleiter vor dem Beginn des Trainings.
Geimpfte, Genese und Getestete müssen somit ihren Nachweis zum Sport mitbringen.

Sollte jemand seinen Nachweis vergessen haben, kann bei uns vor Ort ein Selbsttest durchgeführt werden. Das negative Testergebnis muss von dem Mitarbeitenden des TV Jahn bestätigt werden. Der Nachweis ist allerdings nur für Angebote des TV Jahn-Rheine gültig.

Mitglieder können entweder einen Selbsttest mitbringen oder alternativ einen Selbsttest zum Selbstkostenpreis von 1€ im Sportpark oder Sportforum erhalten. Übungsleiterinnen und Übungsleiter erhalten den Selbsttest kostenlos

17.08.2021

Neue Coronaschutzverordnung

3-G-Regeln gelten ab Freitag

Mit der neuen Coronaschutzverordnung hat NRW eine Kursänderung vorgenommen. Die Inzidenzstufen verschwinden, maßgeblich ist ab sofort der Inzidenzwert von 35. Für den Sport ist in der Verordnung nicht mehr geregelt was erlaubt ist, sondern wer teilnehmen darf. Für uns bedeutet das:

Ab Freitag dürfen an Angeboten in Innenräumen nur noch immunisierte oder getestete Personen teilnehmen. Als immunisiert gelten Geimpfte und Genesene.

Für Angebote im Außenbereich gibt es keine Beschränkungen.

Schulkinder gelten grundsätzlich als getestet, da sie an verbindlichen Schultests teilnehmen.

Kinder bis zum Schuleintritt sind getesteten Personen gleichgestellt.

Trainer und Übungsleiter sind wie Teilnehmer zu bewerten.

Wichtig: Bitte bringt ab Freitag einen Nachweis mit zum Sport, dass ihr entweder geimpft, genesen oder getestet seid. Schüler und Kinder vor Schuleinritt sind davon ausgenommen.