Meilensteine

Die wichtigsten Ereignisse der vergangenen Monate und Ausblick

17. Januar 2016

Tag der offenen Tür für alle Mitglieder und Interessenten.

15. Januar 2016

Es geht los! Das Sportforum wird feierlich eröffnet.

September 2015

1. Hauptausschussitzung im Sportforum

August 2015

Fertigstellung des Parkplatzbereiches.

Juli 2015

Mit Melanie Reinhold steht seit dem 01.07.2015 die kaufmännische Leitung des Sportforums fest. Am 1.10.15 kommt Kerstin Kronemyer als sportliche Leitung dazu.

Juni 2015

Erfolgreiche Rohbauabnahme durch die Stadt Rheine.

19.05.2015 - Richtfest

Über 100 geladene Gäste und Interessierte feiern das Richtfest des Sportforums.

29.10.2014 - Spatenstich auf dem Baugrundstück

Über 50 geladene Gäste feiern auf dem Baugrundstück den ersten Spatenstich.

Video auf jahntv.de

25.10.2014

Vergabe des Rohbaus an die Firma Winkler Bau aus Rheine.

20.10.2014 - Unterzeichnung des Erbbaurechtsvertrags

Kreis und TV Jahn unterzeichnen Erbbaurechtsvertrag und Gestattung-/Nutzungsvertrag.

März 2014

Die Stadt Rheine beschließt eine Förderung des Sportforums.

Februar 2014

Der TV Jahn beschließt in der Vertreterversammlung grundsätzlich den Bau des Sportforums in der aktuell vorliegenden Fassung (u.a. Aufnahme von Krediten, Abschluss eines Pachtvertrages).

Dezember 2013

Kreistag ebnet den Weg durch positive Beschlüsse zum Sportforum.

Februar 2013

Der Vorstand stellt in der Mitgliederversammlung das Bauprojekt vor.

September 2012

Erste konkrete Planungen und Kostenberechnungen liegen vor.

April / Mai 2012

Erste Gespräche zwischen dem TV Jahn, der Schulleitung und dem Schulträger finden statt.


„Dieses beachtliche Projekt ist ein Paradebeispiel dafür, dass Sport- und Sportvereinsentwicklung wirklich vor Ort gemacht wird. Der Verein baut sich ein zweites Standbein in der Stadt auf, die Schulträger stellt das Gelände und zahlt Nutzungsmiete, dazu werden die Betriebskosten geteilt. Beide Seiten profitieren, wobei der Verein sogar vormittags über Hallenzeiten verfügt. Solche klugen und innovativen Ideen sowie eine funktionierende Zusammenarbeit von Kommune und organisiertem Sport werden immer wichtiger, damit auch in Zukunft ausreichende Hallenzeiten und moderne Sporträume für den Schul- und Vereinssport zur Verfügung stehen.“

(Walter Schneeloch, Präsident Landessportbund NRW)