26.07.2017

Sommerfahrt nach Seppenrade

Fahrt ins Blaue der Jahn-Senioren

Fast 80 Personen hatten sich angemeldet, als der TV Jahn-Rheine zum jährlichen Sommerfest der Senioren eingeladen hatte. Dieses zählt zu den Traditionsveranstaltungen des größten Sportvereins in Rheine. Seit einigen Jahren wird es als „Fahrt ins Blaue“ organisiert.

So rätselten die Teilnehmer lange, ehe zur Gewissheit wurde, dass es dieses mal zum Rosendorf Seppenrade ging. Im Ortsteil von Lüdinghausen angekommen gab es im Hotel-Restaurant „Mutter Siepe“ zunächst eine Stärkung in Form von Kaffee und Kuchen. Danach ging es zum bekannten Seppenrader Rosengarten. Bei ihrem zweistündigen Besuch waren die Teilnehmer vom Farbenrausch zahlreicher Rosensorten begeistert. Nach der Rückfahrt ging es zu einem gemeinsamen Grillabend in den SportPARK. „Der Ablauf des letzten Programmpunktes geriet dadurch durcheinander, dass einer der beiden Busse durch einen Unfall auf der Autobahn aufgehalten wurde und mit mehr als einstündiger Verspätung ankam“, erzählt Organisatorin Anka Jarvers. Trotzdem waren alle Teilnehmer frohgelaunt, denn auch diesmal hatte das Wetter wieder hervorragend mitgespielt.

08.11.2016

Senioren Aktivtag

Viele neue Gesichter im SportPARK

Ganz nach dem Motto „Bewegt ÄLTER werden“ fand am vergangen Samstag, den 29.10.2016 im SportPARK des TV Jahn-Rheine der jährliche Senioren Aktivtag statt. Rund 40 Senioren testeten die verschiedenen Bewegungsangebote. „In diesem Jahr waren besonders viele neue Gesichter dabei“, freut sich Organisatorin Anka Jarvers. Angeboten wurde ein Kraftausdauertraining an der Kinesisstation, Rückentraining mit den Slings und Faszien Yoga.

In zwei Workshopphasen konnte jeweils ein Angebot ausprobiert werden. „In der Mittagspause gab es zur Stärkung eine Suppe. Gleichzeitig gab Dave Davisson eine Einführung in die Welt der Psynergie.“, so Jarvers weiter. Nach dem zweiten Workshop ließen alle Teilnehmer den Tag gemeinsam mit Kaffee und Kuchen ausklingen. „Wir bedanken uns an dieser Stelle bei dem Kreissportbund Steinfurt für die tolle Unterstützung des Aktivtages“, schließt Javers ab.