Inklusion im TV Jahn-Rheine

Ziel ist die Umsetzung von Inklusion auf allen Ebenen des Vereins

Wir sind der Überzeugung, dass unser Sportverein bereits viele verschiedene Menschen zusammen bringt und dabei z.B. die Integration von verschiedenen Zielgruppen ermöglicht. Wir betrachten Inklusion als Weiterentwicklung von Integration. Für diese Weiterentwicklung wird der Sport bislang zu wenig und zu selten genutzt. Dies hat aus unserer Sicht unter anderem die Ursache, dass sich Menschen mit Behinderung zu sehr an die vorgegebenen Bedingungen anpassen müssen. Wir möchten jedoch vorhandene Potentiale so ausschöpfen, dass alle Menschen selbstbestimmt teilhaben können und niemand ausgeschlossen bleibt. Das hat zur Folge, dass verschiedene Barrieren (z.B. bauliche, kommunikative oder gedankliche) abgebaut werden müssen. Die für die Umsetzung von Inklusion benötigten Rahmenbedingungen möchten wir schrittweise umsetzen.

Leitzsätze

für ein Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung im TV Jahn-Rheine

Am 4. April 2016 trafen sich Ralf Kamp (Vorstandsvorsitzdener) und Martin Möhring (Projektleiter) mit interessierten Mitgliedern des Hauptausschusses zum Auftaktgespräch zur Entwicklung von Inklusions-Leitsätzen für den TV Jahn-Rheine. Moderiert wurde die Veranstaltung von Frank de Groot-Dirks vom Sportservice der Stadt Rheine. Inzwischen wurden die Leitsätze vom Verein beschlossen. Sie finden die Leitsätze auf der letzten Seite der Broschüre:

Kontakt

Ansprechpartner für Inklusion

Martin Möhring
Ansprechpartner für Inklusion im TV Jahn-Rheine

 

 

E-Mail: moehring@tvjahnrheine.de


Telefon: 05971 - 97 49 93