Tischfussball Aktuell

14.11.2016

Rheine Rockets noch mit Chancen - „Downstairs“ erstrahlt im neuen Glanz

Nach dem Hochwasser im Juni wurde das "Downstairs" komplett renoviert.

Durch eine knappe Niederlage gegen die Sportfreunde Kickerfeld 2 am 4. Spieltag, verloren die Rockets wichtige Punkte auf Tabellenfüher KKC Haltern am See und müssen nun bangen, von den Sportfreunden Kickerfeld 2 sogar noch auf den 3. Platz verwiesen zu werden. Dank einer tadelosen Leistung am 5. Spieltag konnte man aber am Tabellenfüher dran bleiben. Vor dem 6. und somit letzten Spieltag am 04.12.2016, bei dem es zu dem direkten Duell gegeg den KKC kommt, spielen die Rheine Rockets dann zwar immer noch um den Aufstieg, haben es selbst aber nicht mehr in der Hand. Möglicherweise reicht aber auch der 2. Platz, da die beiden stärksten 2. Plätze in den vier Kreisligen ebenfalls für den Aufstieg in die Bezirksliga qualifiziert sind. Gesetzt den Fall, dass die Rockets den Aufstieg schaffen, so muss die Kreisliga dennoch nicht auf sie verzichten, denn dank gutem Zulauf wird  für 2017 wieder eine 2. Mannschaft für den Spielbetrieb gemeldet.

Besonders freut man sich bei den Rockets darüber, dass die Traingststätte „Downstairs“ nach dem Hochwasser im Juni 2016 endlich renoviert ist. Mit neunen Möbeln und frischem Anstrich ist jeder gerne eingeladen, zum kostenlosen Probetraining vorbeizuschauen. Training ist jeden Dienstag von 18:30–21:00 Uhr.

https://www.facebook.com/RheineRockets

13.07.2016

Rheine Rockets weiterhin auf Aufstiegskurs.

Nachdem die 1. Mannschaft der Rockets letzte Saison denkbar knapp aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses aus der Bezirksliga abgestiegen ist, kämpft die Mannschaft um den direkten Wiederaufstieg. Die Chancen stehen nicht schlecht. Verstärkt durch Spieler aus der 2. Mannschaft, welche in der aktuellen Saison pausiert, erspielten sich die Rockets nach Abschluss der Hinrunde einen sehr guten 2. Platz. Die Saison startete durchaus fulminant, konnte man doch am 1. Spieltag alle drei Begegnungen zuhause im „Downstairs“ deutlich für sich entschieden. Durch die souveräne Leistung erspielte sich das Team direkt die Tabellenspitze. Diese Leistung bestätigte das Team auch am 2. Spieltag und sicherte sich vier weitere wichtige Punkte in den beiden Begegnungen. Geschwächt durch den Ausfall von Kapitän Marcel Kappen musste sich die Mannschaft am 3. Spieltag lediglich dem jetzigen Tabellenführer KKC
Haltern am See äußerst knapp mit 3:5 geschlagen geben. Einen weiteren Mitstreiter um den Aufstieg, Master of Puppets -ebenfalls Haltern am See- hielt man mit einem 4:4 Unentschieden soweit auf Distanz und konnte mit einem Sieg in der letzten Begegnung gegen den TFC Paderwahn 3 dann Anschluss am derzeitigen Tabellenführer halten. Mit einem Punkt Rückstand haben die Rockets momentan beste Chancen auf den direkten Wiederaufstieg.

  • 1