Premiumpartner der Schwimmabteilung

21.03.2017

Nachwuchskader startet beim Jahrgangsschwimmen

Trotz Nervosität gute Leistungen gezeigt

Von der Anspannung vor dem Wettkampf ist beim Nachwuchskader des TV Jahn Rheine beim Gruppenfoto nicht mehr viel zu sehen. (v.l. Nick Baumbach, Jette Richter, Mirja Redzich, Johannes Lühn, Christian Kast, Hannah Lühn, Leon Baumbach, Nick Salganov, Daniel Samy, Trainerin Lea Roß, Aloys Huch, Elli Baumbach und Celine Baumbach).

Bockum-Hövel. Der Nachwuchskader und drei Schwimmer der dritten Wettkampfmannschaft des TV Jahn Rheine fuhren am Sonntag zum Jahrgangsschwimmen ins Sportaquarium von Bockum-Hövel.

Trotz starker Nervosität am Anfang schafften es die Nachwuchs-Schwimmer dennoch gute Leistungen zu zeigen.

Hannah Lühn (Jg. 2008) wurde für ihre vier Starts mit drei ersten und einem dritten Platz belohnt. Über 50 Meter Schmetterling verbesserte sie sich gegenüber der gemeldeten Zeit um 14 Sekunden.

Jette Richter (Jg. 2008) startete auf der Brust- und Rückenstrecke und belegte jeweils den zweiten Platz.

Ebenfalls im Jahrgang 2008 ging Daniel Samy an den Start. Für seine Leistung wurde er in Rücken mit Platz eins und in Freistil mit dem zweiten Platz belohnt.

Christian Kast (Jg. 2007) freute sich über zwei erste Plätze auf der Brust- und Freistilstrecke.

Nick Salganov (Jg. 2007) belegte die Plätze zwei bis vier in Rücken, Brust und Freistil.

Aloys Huch (Jg. 2007) wurde in seinem Jahrgang erster auf der Rückenstrecke und fünfter auf der Bruststrecke.

Mirja Redzich (Jg. 2007) wurde mit einem ersten Platz auf der Rückenstrecke und einen zweiten Platz auf der Freistilstrecke belohnt.

Elli Baumbauch (Jg. 2007) startete dreimal und belegte bei der Rückenstrecke Platz drei, bei Freistil Platz vier und bei Brust den zweiten Platz.

Celine Baumbach startete ebenfalls auf drei Strecken und konnte sich über zwei dritte Plätze über Rücken und Brust freuen, sowie über eine fünften Platz bei Freistil.

Johannes Lühn (Jg. 2005), Leon Baumbach (Jg. 2003) und Nick Baumbauch (Jg. 2004) starteten auf den 100 Meter Strecken Freistil, Brust und Rücken. Letzterer startete zusätzlich erstmals auf der 200 Meter Lagen-Strecke. Trainer Thorsten Roß war mit den Jungs gut zu frieden.

Lea Roß, die den Nachwuchskader seit Anfang Januar zweimal wöchentlich trainiert, beantwortete geduldig alle Fragen der nervösen Kinder während des Wettkampfes.

Neben den Wettkampfrichtern Michael Mersch und Susan Berlinger wurden die Schwimmer auch von einige Eltern begleitet.

Am kommenden Wochenende starten die Schwimmer des TV Jahn Rheine bei den Kreisstaffelmeisterschaften in Altenberge, bevor es am ersten April-Wochenende zum Warendorfer Sparkassen-Pokalschwimmen geht.

20.03.2017

Julia Lechte erreicht zweiten Platz in der SV NRW Wertung ihres Jahrgangs

Erfolgreicher Mehrkampf und Wettkampfdebüt über 1500 Meter Freistil

Gladbeck. Am Wochenende ging es für einige Schwimmer der zweiten und dritten Wettkampf-Mannschaft des TV Jahn Rheine zum Nordwestfälischen Jugendmehrkampf in die Traglufthalle nach Gladbeck.

Die Schwimmer fuhren top motiviert nach Gladbeck und freuten sich auf ihre jeweils sieben Starts. Bei dem Jugendmehrkampf wurde den TV Jahn Schwimmern einiges an Vielseitigkeit abverlangt. Die Sportler mussten neben einigen technischen Übungen auch ihr Sprint- und Ausdauervermögen beweisen.

Im Mehrkampf des Jahrgangs 2005 sicherte sich Julia Lechte den zweiten Platz in der SV NRW Wertung. Bei der Medaillenübergabe war die Freude nicht zu übersehen.

Julia Hellert, Hannah Sophie Piffko, Paul-Hugo Dircks und Tom Roß gingen in der Wertung des Schwimmbezirks Nordwestfalen an den Start.

Julia Hellert und Hannah Sophie Piffko haben vor allem auf den noch neuen Strecken gute Leistungen gezeigt und konnten sich souverän im Teilnehmerfeld behaupten. Für Paul-Hugo Dircks und Tom Roß waren vor allen die technischen Übungen neu. Am Ende reichte es für die beiden unter die Top 10 in ihrem Jahrgang.

Am Sonntag stand noch eine Strecke von 1500 Metern Freistil für Paul-Hugo Dircks und Tom Roß auf dem Programm. Tom Roß schlug nach 25:33,52 Minuten an und Paul-Hugo Dircks nach 27:34,84 Minuten. Beide Schwimmer können somit auf eine sehr gute Leistung bei ihrem ersten Start über diese Distanz zurückblicken.

Die Trainer Lars Steinigeweg und Stefanie Roß begleiteten die TV Jahn Schwimmer an beiden Tagen und waren mit den erbrachten Leistungen sehr zufrieden.

Die fünf Sportler freuen sich jetzt auf das 38. Warendorfer Sparkassen-Pokalschwimmen in der Sportschule der Bundeswehr in Warendorf am ersten Aprilwochenende.

20.03.2017

Zweiter Platz für Elena Kurth in der offenen Wertung

TV Jahn Schwimmer freuen sich über Medaillen

Gute bis sehr gute Platzierungen sorgten für fröhliche Gesichter der Wettkampfschwimmer des TV Jahn Rheine (h.l. Johannes Lühn, Hannah Sophie Piffko, Julia Lechte, Jenna Wortmann, Leonie Lechte, v.l. Elena Kurth, Christina Mersch, Susan Berlinger, Pia Lühn, Katrin Hoischen und Trainer Thorsten Roß).

Ibbenbüren. Eine Gruppe von zehn Schwimmern des TV Jahn Rheine stellte sich am Sonntag der Konkurrenz bei den TGM Mehrkampfmeisterschaften in Ibbenbüren.

Die Schwimmer waren für jeweils eine 100 Meter Strecke und zwei 50 Meter Strecken gemeldet. Jeder Schwimmer konnte somit seine bevorzugten Lagen vorab auswählen.

Zur Mehrkampfwertung zählte aber auch, die zum Schluss stattfindende Disziplin Tauchen. Die Schwimmer mussten je nach Jahrgang eine Distanz von 15 Meter oder 25 Metern zurücklegen. Die gemessene Zeit wurde in die Gesamtwertung mit eingerechnet. Alle Schwimmer meisterten diese Aufgabe souverän.

Bei der Siegerehrung der Mehrkampfwertung gab es am Ende des Tages für Julia Lechte (Jg. 2005), Jenna Wortmann (Jg. 2004), Katrin Hoischen (Jg. 2000) und Christina Mersch (Jg. 2001) die Medaille in Gold. Jeweils über eine Silbermedaille freuten sich Hannah Sophie Piffko (Jg. 2006), Johannes Lühn (Jg. 2005) und Susan Berlinger (Jg. 1999).

Elena Kurth (Jg. 1998) freute sich gleich doppelt. In ihrem Jahrgang erhielt sie eine Medaille in Silber für den zweiten Platz. In der offenen Mehrkampfwertung konnte sie für den zweiten Platz einen Pokal in Empfang nehmen.

Leonie Lechte und Pia Lühn verpassten trotz guter Zeiten einen Medaillenrang.

Claudia Lechte und Sandra Lühn begleiteten Trainer Thorsten Roß nach Ibbenbüren und waren als Schwimm- und Wenderichter im Einsatz.

Für einige Schwimmer geht es bereits am nächsten Wochenende nach Bockum-Hövel zum landesoffenen Jahrgangsschwimmen. Am ersten April-Wochenende starten die TV Jahn Schwimmer in der Sportschule der Bundeswehr beim 38. Warendorfer Sparkassen-Pokalschwimmen.

23.02.2017

Gut gelaunte Wettkampfschwimmer des TV Jahn Rheine (h.l. Lea Roß, Leon Baumbach, Tom Roß, Hannah Sophie Piffko, Pia Lühn, Jenna Wortmann, Katrin Hoischen, Leonie Lechte, v.l. Julia Roß, Susan Berlinger, Jonas Kurth, Hannah Lühn, Julia Hellert, Johannes Lühn, Paul-Hugo Dircks, Michael Harder und Nick Baumbach).

Greven. 15 Schwimmer des TV Jahn Rheine kämpften am Sonntag um den Sprinterpokal der einzelnen Jahrgänge in Greven. Das Teilnehmerfeld war riesig, neben dem TV Jahn waren noch 19 weitere Vereine am Start.

Der Mehrkampf setzte sich aus den 50 Meter-Strecken Delphin, Rücken, Brust und Freistil zusammen. Die jeweiligen erreichten Punkte ergaben zum Schluss die Gesamtwertung der einzelnen Jahrgänge.

Katrin Hoischen wurde in ihrer Altersklasse souverän in allen Strecken mit dem ersten Platz belohnt und freute sich anschließend in der Gesamtwertung über den Sprinterpokal. Ebenfalls den ersten Platz der Gesamtwertung in seiner Altersklasse (Jg. 2006) belegte Paul-Hugo Dircks. Ihm dicht auf den Fersen war sein Teamkollege Tom Roß, der sich am Ende mit Platz 2 begnügen musste.

Hannah Lühn (Jg. 2008), Pia Lühn (Jg. 2003) und Jonas Kurth (Jg. 2000) schwammen in ihren Altersklassen auf den dritten Platz der Gesamtwertung.

Neben dem Mehrkampf starteten einige TV Jahn Schwimmer auch über die 100 Meter Lagen Strecke.

Bei der 4 x 50 Meter Freistil Staffel belegte die Mannschaft der Mädchen sowie die der Jungen jeweils den 5. Platz. Bei der 4 x 50 Meter Lagenstaffel freute sich die Mädchenmannschaft am Ende über den 4. Platz. Die Mannschaften wurden von ihren Vereinskameraden lautstark vom Beckenrand angefeuert.

Michael Harder, Lea Roß, Leon Baumbach, Hannah Sophie Piffko, Leonie Lechte, Jenna Wortmann, Julia Hellert, Johannes Lühn und Nick Baumbach wurden mit neuen persönlichen Bestzeiten belohnt.

Trainer Thorsten Roß freute sich über den technisch guten Stil seiner Schwimmer und sparte nicht mit Lob.

Julia Roß und Susan Berlinger waren als Wettkampfrichter im Grevener Hallenbad tätig.

Im März stehen für alle Wettkampfmannschaften und dem Nachwuchskader die nächsten Wettkämpfe auf dem Programm.