Das neue Banner ist fertig!

Passend für den kommenden Kampf, von unserem K1-Fighter Mümin, wurde unser neues Banner fertig.

+++VORANKÜNDIGUNG+++VORANKÜNDIGUNG+++VORANKÜNDIGUNG+++

UFC-FIGHTER "Peter Sobotta" kommt 2017 nach Rheine!

Info´s coming soon…

Mümin Arslan, vom United-Fight-Team, steht vor großer Herausforderung!

Am 25.03.2017 wird Mümin Arslan, in der RuhrCongress in Bochum einen seiner schwersten Kämpfe bestreiten.
Seine Vorbereitung läuft auf Hochtouren.

Mümin Arslan vs Rosario Falsone

Ihr wollt SPEED
Ihr wollt TECHNIK
Ihr wollt HÄRTE
Ihr wollt ACTION ??

Wer will, der kriegt!!

Mit diesen beiden Athleten haben wir zwei grandiose Techniker gefunden, die es verstehen, im richtigen Moment die Lichter auszuschalten.

Rosario Falsone gehört zu den geschliffenen Diamanten von Armia Abdrabo, dem Chef der bekannten Blackscorpions aus Mannheim.

 

Mümin Arslan ist das größte Talent im Münsterland. Der Kämpfer vom United-Fight-Team aus Rheine hat blitzschnelle Highkicks!

Trainer André Schug freut sich auf den Kampf und geht davon aus, dass sein Schützling, den Kampf für sich entscheiden wird und mit einem Sieg die Rückfahrt nach Rheine antritt.

 

Wer nicht frühzeitig schlafen gehen möchte, muss bei diesem brandgefährlichen Kämpfer, jederzeit die Deckung oben halten.

Entertainment PUR ist garantiert.

 

Ihr habt auch mal Interesse, einen Kampf live zu sehen?

Kein Problem!

 

Karten gibt es unter folgende Daten:

Handynummer: 01 76 / 96 75 85 08    

E-Mail: kickboxen@tvjahnrheine.de

Instagram: http://www.instagram.com/schug_the_duke/   oder    https://www.instagram.com/pitru91//

Facebook: http://www.facebook.com/Andre.theDuke    oder    https://www.facebook.com/people/Mickey-Koch/100010556919254

 

Überraschungsbesuch vom Nikolaus und Knecht Ruprecht

Am Freitag den 09.12.2016 wurde die Abteilung Kickboxen/Grappling, des TV Jahn-Rheine (UNITED-FIGHT-TEAM), vom Nikolaus und dem Knecht Ruprecht, überrascht.
Der Nikolaus las aus seinem goldenen Buch einige positive, aber auch negative Sachen, von den Kindern, aber auch von den Erwachsenen vor.
Zum Schluss aber hatten Alle ein kleines Geschenk, vom Nikolaus bekommen.
Auch der Trainer und Abteilungsleiter hat ein kleines Geschenk bekommen, nachdem der Knecht Ruprecht Ihn, mit seiner Rute ermahnt hatte.
 

Pia Wahlbrink und Nico Hartmann überzeugen beim K1-Debüt

Mümin Arslan gewinnt durch TKO

Am 06.11.2016 stand der nächste Termin für das United-Fight-Team auf dem Plan.

So fuhren 25(!) Teammitglieder gemeinsam nach Recklinghausen um dort die Erstkämpfer Pia Wahlbrink und Nico Hartmann sowie Mümin Arslan zu unterstützen.

Für den ersten Kampf des United-Fight-Team musste Mümin Arslan an den Start. Der vorgesehene Co-Main-Fight von Mümin Arslan und seinem Gegner Tayfun Yavuz vom Jupps Fight Team im K1, wurde aus zeitlichen Gründen vorgezogen. So sahen die Zuschauer die beiden Spitzenathleten schon zur Halbzeit des Events. Das mit Spannung erwartete Duell fand ein schnelles Ende in der ersten Runde. Yavuz erlitt, durch einen Highkick von Mümin einen Cut.

Damit ging Mümin aus dem bis dahin spannenden und offenen Kampf als Sieger hervor. „Mümin konnte sich damit erneut für zwei weitere Veranstaltungen bewerben und hat diese schon terminiert.

Pia Wahlbrink hatte, auch wenn die 15 jährige Kämpferin aus Rheine eine Erstkämpferin ist, ihren Co-Main-Fight. Dass dieses ein Glückslos und die richtige Entscheidung für den Veranstalter war, hatten alle Zuschauer nach diesem Kampf auch so gesehen. Pia Wahlbrink und ihre Gegnerin Anna-Lena Harms von EFC-THMMA Gießen lieferten sich, sehr zur Freude der Zuschauer, ein ansehnliches Duell. Nach drei spannenden Runden durfte die Gießenerin die Arme als Siegerin in die Luft reißen. Sie gewann verdient nach Punkten. Pia Wahlbrink zeigte einen guten Kampf. Auf diesen kann siein Zukunft aufbauen.

Nach Meinung des Matchmakers und der Zuschauer wurde dieser Kampf als "bester Kampf des Abends" gesehen.
 

Als zweiter Kämpfer trat Nico Hartmann an. Mit dem 15 jährigen Nico Hartmann und Baran Polat vom Team Kurnaz standen sich zwei talentierte Jungen gegenüber. In einem von beiden Kämpfern sehr engagiert geführten Kampf gab es zwei Sieger, da die Punktrichter unentschieden werteten.

Neues Abteilungskonzept wird gut angenommen

Das neue Trainingskonzept wird zur Freude der Abteilung gut angenommen. Mit der Fitnesseinheit am Dienstag in der Halle der Elsa-Brand-Ström-Schule kann das gesamte Training neu aufgestellt werden.
Die Trainingszeiten Montag und Freitag sind stark auf Techniken und Partnerübungen fokussiert, wobei der
Fokus am Dienstag auf dem Konditionsbereich und dem Anfängertraining liegt.

 

Der Mittwoch ist für das neu eingeführte Grappling vorgesehen.

Zur Freude aller Mitglieder haben wir Unterstützung von einem sehr erfahrenen Kämpfer bekommen.
Julian Stonjek (amtierender Goldmeddaillen-Gewinner
BJJ-Dutch-Open2015) unterstützt mit seinem Fachwissen und gibt dieses an die Teilnehmer weiter.

Ein Highlight unserer Abteilungsarbeit war sicherlich der Informationsstand auf der Rheinenser Straßenparty am Familiensonntag.

Das Hauptziel unseres Standes war es unsere geliebte Sportart noch mehr aus der sogenannten Grauzone zu bekommen. Das ist uns durch die tolle Arbeit gemeinsam mit unseren Mitgliedern durchaus gelungen. Dieses zeigte das positive Interesse von jung und alt.

09.12.2014

Arthur Robok gewinnt K1-Debüt

Jahn-Kickboxer bei „Suderwich kämpft“ in Recklinghausen

Arthur mit seiner Mutter

Fünf Wochen harte Vorbereitung lagen hinter Arthur Robok, bis am vergangenen Wochenende sein Debüt im K1-Kampf geben konnte. Gemeinsam mit dem United-Fight-Team der Kickbox/Grappling Abteilung des TV Jahn-Rheine machte er sich am Sonntag, den 7.12.2014, auf den Weg nach Recklinghausen.

Es war der 15. Kampf am späten Sonntagnachmittag, bei dem Arthur Robok gegen Daniel Brüggemann vom Sparta X Gym aus Castrop-Rauxel sein K1 Debüt gab. Beide Kämpfer hatten ihr Gewicht von maximal 72kg erreicht und der Ärzte-Check verlief ohne Probleme. Trainer André Schug war sich sicher, dass die Diät und die schweißtreibende Wettkampfvorbereitung von 5 Wochen ausreichten um einen Sieg mit nach Hause zu nehmen. „Arthur hat mir viel Disziplin und Ehrgeiz trainiert. Er ist gut vorbereitet“.

Um 18.15 Uhr war es so weit. Beide Kämpfer standen sich im Ring gegenüber und bekamen letzte Instruktionen vom Ringrichter. „Arthur hat sich beim Kampf genau an den vorher einstudierten Plan gehalten. Er hat seinen Gegner immer wieder auf Distanz gehalten und konnte seine starken Beine einsetzen“, erzählt André Schug stolz. Mit guten Kombinationen aus Händen und Füßen, sowie Highkicks und Supermanpunches gelangen dem Rheinenser einige gute Treffer. So konnte er den 3 Runden Kampf schließlich mit einem Punktestand von 2:1 für sich entscheiden.

„Beide Kämpfer boten den Zuschauern einen sehr schönen K1-Kampf. Zur Freude unseres Teams, den angereisten Freunden und Fans, worunter auch Arthurs Mutter war, konnten wir den Sieg mit nach Hause nehmen“, schließt Schug freudestrahlend ab.

  • 1

FAIR.FC in Dormagen

Die Abteilung "Kickboxen" fuhr mit 8 Mann zu FAIR.Fc nach Dormagen

Am Samstag den 1.11.2014 machten wir uns auf den Weg nach Dormagen zu einem Event, der Superlative.

 

Die Veranstalter präsentierten, auf diesem Event, insgesamt 14 Kämpfe.

11 MMA Kämpfe, wovon 3 Kämpfe um einen Titel gingen.

3 Kämpfe nach K1-Regeln, wovon einer um die Weltmeisterschaft nach WFMC ging.

 

Das besondere an diesem Weltmeisterschaftskampf war, dass dieser von zwei Fighterinnen ausgetragen wurde.

 

Sarah Debaieb vs Dilara Kocak hieß der Kampf und er bot alles, was man von einem Kampf erwartet. Nach der Meinung von vielen Zuschauer, ist dieser Kampf als "Fight of the Night" zusehen.

 

Fazit:

Es ist immer wieder schön zu sehen, dass es sich lohnt auf solche Events zu fahren.

Wir würden uns freuen, wenn weitere Kampfsportbegeisterte sich uns anschließen und uns zum nächsten Event begleiten.

Die Ergebnisse im Überblick:

Fair FC 2
1. November 2014
Bayer Sportcenter in Dormagen

 

Titelkampf im Leichtgewicht
Philipp Schranz bes. Cengiz Dana via Guillotine Choke nach 3:02 in Rd. 1

 

Titelkampf im Halbweltergewicht
Rasul Shovkhalov bes. Roman Palamar via T.K.o. nach 3:23 in Rd. 1



Titelkampf im Bantamgewicht
Ömer Cankardesler bes. Buray Bozaryilmaz via Rear-Naked Choke nach 2:02 in Rd. 1

 

MMA
Max Coga bes. Gabriel Sabo via T.K.o. nach 3:11 in Rd. 3
Christian Willing bes. Dennis Michaelis via K.o. nach 0.16 in Rd. 1
Rene Sterzik bes. Nijat Valijev via Rear-Naked Choke nach 1:01 in Rd. 1
Ottman Azaitar bes. Alexander Vogt via Submission (Schläge) nach 4:01 in Rd. 2
Martin Hink bes. Muhammed Celebi via T.K.o. nach 0:15 in Rd. 1
Rochel Gumuljo bes. Jonas Schmitt via T.K.o. 1:55 in in Rd 1
Fred Prinz bes. Gurpreet Singh via Submission (Schläge) nach 4:10 in Rd. 1
Timo Kersting bes. Petros Petropoulos via T.K.o. nach 3:06 in Rd. 2

 

WFMC-Weltmeisterschaft im K-1
Sarah Debaieb bes. Dilara Kocak einstimmig nach Punkten



K-1
Rinus Douma bes. Xheyel Ahmeddov geteilt nach Punkten
Milo Grigoryan bes. Lasco Togola einstimmig nach Punkten