Bogenschießen im TV Jahn Rheine

Kraft, Konzentration, Ausdauer...

... diese drei Dinge sind es, die das Bogenschießen als Sportart ausmachen. Kraft, um den Bogen zu spannen und ruhig zu halten; Konzentration, um selbst noch bei Wind und Wetter die Ruhe zu finden, die nötig ist, um den Pfeil präzise zu schießen und Ausdauer, um über Stunden hinweg den gleichen Schießrhythmus beizubehalten. Denn das Bogenschießen ist die hohe Kunst der Wiederholung: Bei jedem Schuss ist es von neuem erforderlich, sich voll und ganz auf seinen Körper zu konzentrieren, Spannung aufzubauen und so nah wie möglich an den perfekten Bewegungsablauf heranzukommen, um irgendwann mit jedem Pfeil ins Gold zu treffen.

Diesen Bewegungsablauf kann im Prinzip jeder erlernen, unabhängig von Größe und Alter. Selbst ohne das oft als Voraussetzung für das Bogenschießen gesehene „gute Auge“ kann dennoch das Gold getroffen werden, wie unsere sehbehinderten Schützen immer aufs Neue beweisen. Das einzige, was zählt, ist der Wille, sich über Jahre hinweg mit einem einzigen Bewegungsablauf auseinanderzusetzen und einen eigenen Weg für sich selbst zu finden, den Bogen zu beherrschen. Letztlich ist uns Menschen das Bogenschießen ja auch förmlich in die Wiege gelegt. Als eine der ältesten Jagdformen und über lange Zeit auch als wirkungsvollste Fernwaffe auf mittleren Distanzen begleitet das Bogenschießen uns schon seit Jahrtausenden. Auch das Bogenschießen als sportliche Betätigung ist als Training zur Erlangung der nötigen Treffsicherheit sicher ebenso alt wie der Gebrauch als Waffe bei der Jagd oder in kriegerischen Auseinandersetzungen. Auch wenn all dies inzwischen im Alltag nicht mehr notwendig ist, so macht es doch auch heute noch Spaß, diese so alte Fertigkeit zu erlernen und irgendwann auch zu beherrschen.

In unserer Abteilung wird das Bogenschießen sowohl in der Halle als auch im Freien ausgeübt. In der Außensaison von Ostern bis zum Herbst trainieren wir draußen auf dem Gelände des TV Jahn SportPARKs, wo uns dank der großzügigen Freifläche Schussweiten von bis zu 100 Metern möglich sind. Erlernt wird das Bogenschießen bei uns mit olympischen Recurvebögen, aber auch Compoundbögen und traditionelle Holzbögen sind in unserer Abteilung immer willkommen. Ambitionierte Sportler haben zudem die Möglichkeit, an Wettkämpfen, wie z.B. Vereins-, Kreis- und Bezirksmeisterschaften teilzunehmen.

Für Interessierte:

Wenn Ihr Interesse am Bogenschießen geweckt ist, können Sie gerne jederzeit zu einer Schnupperstunde vorbeikommen. Das benötigte Material wie Bogen, Pfeile, Armschutz und weiteres ist vollständig vor Ort vorhanden; wenn Sie eigene Ausrüstung besitzen, können Sie diese aber auch selbstverständlich gerne mitbringen. Das einzige, worauf Sie vorab achten sollten, ist, halbwegs eng anliegende Kleidung ohne Knöpfe oder ähnliches zu tragen, damit sich die Sehne nicht darin verfangen kann. Außerdem kann während der Außensaison festes Schuhwerk sinnvoll sein.

Zu einer Schnupperstunde brauchen sich vorher nicht anzumelden, kommen Sie einfach zur normalen Trainingszeit mittwochs oder samstags vorbei.

Die Bogensport-Abteilung freut sich auf Sie und wünscht Ihnen bis dahin Alle ins Gold!