Basketball aktuell

17.06.2017

Basketball-Hobbyturnier: Spannung, Spiel und BBQ

Vierte Auflage des Rheiner Wahnsinn

Das vierte Basketball-Hobbyturnier des Rheiner Wahnsinn am vergangenen Samstag bot alles, was sich die Organisatoren im Vorfeld erhofft hatten. Von den teilnehmenden Mannschaften bis hin zum Wetter passte einfach alles zusammen.

Insgesamt traten sieben Hobbymannschaften zum sportlichen Vergleich an. Pünktlich um 12:30 Uhr eröffneten die beiden Vorjahresteilnehmer Münster und Südkamen die äußerst knappen Vorrundenspiele. So wurden allein vier von neun Spielen mit dem letzten Korb entschieden.

Als ungeschlagener Vorrundensieger der Gruppe A zogen die Herren des Rheiner Wahnsinn direkt ins Halbfinale ein. In der Gruppe B sicherte sich die zweite Mannschaft des TCW - ebenfalls ungeschlagen - den Gruppensieg.

Somit standen die Paarungen für das Viertelfinale fest. TCW 1 gegen die Mixed-Mannschaft des Rheiner Wahnsinn, Südkamen gegen Nordhorn und Münster gegen TCW 2. Nachdem sich TCW 1, Nordhorn und Münster ebenfalls für das Halbfinale qualifizieren konnten ging es darum, die Finalteilnehmer auszuspielen.

Im Finale standen sich dann Vorjahressieger TCW 1 und Turnierneueinsteiger Nordhorn gegenüber. Am Ende von 15 sehr spannenden Minuten konnte sich TCW 1 den Turniersieg und somit den neuen Wanderpokal sichern.

Nach dem Abpfiff war das Turnier jedoch noch nicht zu Ende. Mit der Ernennung zum Ehrenpräsident verabschiedete der Rheiner Wahnsinn seinen ältesten Spieler in den wohlverdienten "Ruhestand". Auch wenn alle wissen, dass er sicherlich noch die ein oder andere Minute auf dem Basketballfeld vorbeischauen wird, um seiner Leidenschaft nachzugehen. Danach ging es bei perfektem Wetter in die Verlängerung am Grill.

Zur Fotogalerie

27.04.2017

Basketball für Mädchen

Neue Mannschaft sucht Mitspielerinnen

Am kommenden Samstag, den 29.04.2017 startet das Training der neu gegründeten Basketballmannschaft für Mädchen des TV Jahn-Rheine. In der Zeit von 10.00-11.30 Uhr sind alle 9-10 Jährigen herzlich zum kostenlosen Probetraining in die Euregio Sporthalle eingeladen. Die Mädchen erlernen zunächst die Grundfertigkeiten, wie Dribbeln, Passen und Fangen. „Das Erlernen dieser Techniken erfolgt spielerisch und altersgerecht mit Übungen, wie Dibbelchaos, Dribbeln durch Slalomstangen oder Schattendribbeln“, erklärt Übungsleiterin Jenny  Verch. „An den tiefhängenden Körben ist es für sie leicht, erste Korberfolge zu erzielen“, so Verch weiter. Zum Abschluss jeden Trainings wird ein freies Spiel auf dem ganzen Feld gespielt.

Neue Spielerinnen und Spieler sind zudem in der weiblichen U16, sowie in der männlichen U14 und U16 und in den Hobbygruppen willkommen.

  • 1