Diese Seite befindet sich noch im Aufbau 

 

Wir sind die OGS / zusätzliche Betreuung der Paul-Gerhard-Schule

Was gibt's Neues bei uns?

Wir bereiten uns z. Z. auf unsere Weihnachtsfeier am 5.12. vor. Hierfür gestalten die Kinder unter Unterstützung einer Betreuung ein kleines Programm: wir werden singen, tanzen, musizieren, dichten u.v.m. 

Damit wir eine festliche Atmosphäre haben werden, basteln einige Kinder Windlichter mit Hilfe der Serviettentechnik, die sie später behalten dürfen. Damit die Eltern auch überrascht werden, wird auch hier schon kräftig gebastelt. Was es ist,  wird natürlich nicht verraten ...  

Auch dieses Jahr haben wir einen Adventskalender, der von einer Kollegin für die Kinder erstellt wird. Er wird mit Weihnachtsgeschichten, Weihnachtslieder und Spielideen befüllt. 

Natürlich backen wir in kleinen Gruppen auch Plätzchen.  

Unter dem Motto "Meine Winterträume" bringen die Kinder ihre Gedanken, Wünsche, Träume usw. kreativ zu Papier. Diese werden später natürlich auch ausgestellt 

Frau Audick-Buller startete ein Kunstprojekt zum Thema "Wasserwelten". Dieses Projekt des Landes NRW wird im Rahmen Kunst u. Kultur durchgeführt: 

Das Element Wasser spielt bei den Arbeiten der Kinder dieses Projektes eine wesentliche Rolle. Das Projekt beginnt mit einer Gesprächsrunde. Die Kinder erzählen, was ihnen zu „Wasser" einfällt. 
Wir sprechen über: 
- Ozeane mit Fischen, Walrossen, Pinguinen und anderer Meerestieren,
- das Wasser als Lebensraum für Seeungeheuer, Wassergeister, Nymphen und Meerjungfrauen,
- versunkene Städte und Seeräuberschiffe,
- Schatztruhen, U-Boote, ungewöhnliche Wasserpflanzen,
- Dreck und Müll am Meeresboden.

Wir überlegen,
- wo unser Wasser aus dem Wasserhahn herkommt und was mit ihm passiert
- was alles auf dem Wasser schwimmt,
- wie Wasser noch aussehen kann - Eis, Schnee, Regen, Hagel, Nebel, Wolken. 

Zu den Wasserwelten entstehen die ersten Zeichnungen, Malereien und Collagen. Die Kinder basteln ihr eigenes Boot aus verschiedenen Natur- und Recyclingmaterialien. Das könnte ein Floss aus kleinen Ästen und Zweigen sein, ein Segelboot mit Mast und Stoffsegel, oder sie bauen größere Schiffe, wie Ozeandampfer, Hausboote, Seeräuberschiffe oder Frachter. 
Am Schluss überprüfen die Kinder die Schwimmfähigkeit ihrer Boote in einem Planschbecken. 
Die Kinder gestalten Unterwasserwelten in großen, mit destilliertem Wasser gefüllten Einmachgläsern. 
Im Winter bauen wir zusammen Schneeskulpturen und im Sommer Wasserbahnen mit Brücken und Staudämmen im Sand. Wir stellen „Regenmacher" her. 
Zum Schluss gestaltet jedes Kind seine persönliche Flaschenpost. 

Zur Anregung sehen die Kinder Arbeiten von Claude Monet, David Hockney, Stefanie Harjes, Andy Goldsworthy und anderen Künstlern. 
Das Projekt endet mit einer Abschlusspräsentation. 

Die Projektidee hat folgende Ziele: 
- Informationen rund um das Wasser 
- Anregung der Fantasie 
- Förderung der gestalterischen Fähigkeiten 
- Kennenlernen neuer Techniken 
- Förderung der Sprachkompetenz 
- Förderung der sozialen Kompetenz

 

 

 

 

 

 

Das Team

Delia Tenkhoff, Elena Koop, Bärbel Richter, Ruth Meß (o.v.l.)

Nadja Müller, Simone Hallau (Ltg.) (Mitte) 

Giesela Ewering, Franzes Weinhold, Anja Bornhorst, Edeltraud Piepel (u.v.l.) 

Allgemeines:

Ein Tagesablauf (kurz gefasst) in der Offenen Ganztagsschule

Nach dem Unterrichtsende gehen die teilnehmenden Kinder der Offenen Ganztagsschule in ihre Hausaufgabenräume oder zum Essen. Die Kinder essen in zwei Gruppen um 12.30 Uhr oder 13.15 Uhr. Die Hausaufgaben werden in Kleingruppen, meist klassenbezogene Gruppen, möglichst in den eigenen Klassenräumen erstellt, hierbei werden sie von Mitarbeiterinnen betreut.

Danach haben die Kinder in den Räumen der Offenen Ganztagsschule und auf dem Schulhof verschiedene Möglichkeiten zum Spielen, Basteln, Lesen, usw..

Ab 15.00 Uhr werden täglich wechselnde Angebote ermöglicht. Hierzu melden sich die Kinder zu Beginn eines Halbjahres an und nehmen dann regelmäßig teil.

Unsere Angebote im Offenen Ganztag sollen... 

den Kindern verschiedenste Freizeitaktivitäten bieten

den Kindern Spaß machen

Wir wünschen uns für die Angebote, dass...

jedes Kind an mindestens einem Angebot teilnimmt

das Kind sich in der Gruppe angemessen verhält und die Gruppe nicht stört

das Kind sich nach einer "Schnupperstunde" verbindlich anmeldet

das Kind und seine Eltern auf die regelmäßige Teilnahme achten

Die Angebote werden überwiegend projektartig angeboten, d.h. sie finden in der Regel von den Ferien bis zu den nächsten Ferien statt (Sommerferien bis Herbstferien, Herbstferien bis Weihnachtsferien, Weihnachtsferien bis Osterferien, Osterferien bis Sommerferien). Für einzelne Angebote gibt es hierzu Ausnahmen. Im Normalfall sind alle Angebote für alle Altersgruppen gedacht, auch hier gibt es einzelne Ausnahmen.

 

Angebote und Kooperationspartner

Die Offene Ganztagsschule arbeitet mit verschiedenen Institutionen/Kooperationspartner zusammen. Somit werden den Kindern vielfältige Kurse und Aktionen im Nachmittagsbereich angeboten.

Angebote im Bereich Sport:

TV Jahn: "Kids in action", "Hip-Hop-Tanz", Ballspiele, Rope-Skipping, Fußball

WSV: Rudern

TC 22: Tennis

Angebote im musischen Bereich:

Musikschule: Schulchor, Bewegungs- und Singspiele, Trommelworkshop

weitere Projekte mit verschiedenen Kooperationspartnern:

"Buchbinden" - Angebot des Museums Falkenhof

Töpfern, Werken, Kochen oder Backen

zusätzliche Betreuung:

Nach Schulschluss gehen die angemeldeten Kinder durch die Aula, über den Spielplatz und die Kellertreppe zu den Räumen der zusätzlichen Betreuung. Diese befinden sich in den unteren Räumlichkeiten des offenen Ganztages. Hier werden die Kinder von einer Erzieherin erwartet und auf einer Liste wird die Anwesenheit überprüft.

Unsere Erstklässler werden in den ersten Wochen immer direkt am Klassenraum abgeholt, aber schon bald sind sie groß und wollen diesen Weg alleine gehen – dieses gelingt ihnen auch schon sehr sicher.

Zu den Räumlichkeiten der zusätzlichen Betreuung gehören ein Gruppenraum, ein Bewegungsraum und Toiletten. Im Gruppenraum befindet sich die Garderobe, an der die Kinder ihre Taschen und Jacken ablegen und ihre Hausschuhe anziehen. Unser Gruppenraum bietet verschiedene Möglichkeiten zur Beschäftigung:

Am Maltisch können die Kinder basteln, malen und kreativ sein.

Eine „Ruheecke“ mit einem Sofa, einem kleinen Tisch und einem Teppich ist im Gruppenraum ebenfalls zu finden. Hier können die Kinder Bücher lesen, puzzeln, bauen oder sich „einfach nur“ ausruhen.

Ein Kaufladen wird von den Kindern sehr gerne genutzt und hier finden viele Rollenspiele statt.

Verschiedene Gesellschaftsspiele stehen den Kindern zur Verfügung.

Zudem können die Kinder an einem Kicker das Fußball spielen am Tisch trainieren.

Unser Bewegungsraum, der mit Matten und verschiedenen Materialien ausgestattet ist, bietet eine weitere Spielmöglichkeit. Aber auch der Schulhof kann genutzt werden.

Die Kinder dürfen während der Betreuungszeit frei entscheiden, was sie spielen wollen. Wir haben die Zeit in verschiedene Zeiten eingeteilt: Spielen auf dem Spielplatz und Zeit im Gruppenraum, diese Zeiten führen wir gemeinsam durch. Während der Zeit im Gruppenraum kann immer eine Kleingruppe im Wechsel den Toberaum nutzen.

Die Betreuung endet um 13.10 Uhr. Damit in der Betreuungszeit gemeinsame Aktionen, wie z.B. Sitzkreis, gemeinsame Spiele u.ä. durchgeführt werden können, bitten wir darum, die Kinder nach der 5. Stunde um 12.25 Uhr oder dann ab 12.50 Uhr abzuholen.