29.05.2017

Babys in Bewegung beim TV Jahn-Rheine

Vorteile mit Familien Starter Paket

Babys nehmen in den ersten Monaten ihre Welt mit Bewegungen und Sinneseindrücken wahr und erforschen somit ihre Umwelt. Der TV Jahn bietet daher zusammen einem erfahrenen Übungsleiterteam „Babys in Bewegung“ an. Diese Angebote sind dem Alter entsprechend aufgeteilt, um den Kindern gemäß ihrer Fähigkeiten ein individuelles Programm bieten zu können. „Wir haben ein Team aus erfahrenen Übungsleiterinnen die genau wissen, welche Übungen für welche Altersgruppe geeignet sind“, erklärt Tanja Kamp, TV Jahn.

Vor einiger Zeit hat der Verein das „Familien Starter Paket“ eingeführt.

„Dieses bringt jungen Familien mit einem Säugling von bis zu vier Monaten viele Vorteile“, betont Kamp. So gibt es z.B. Vergünstigungen von verschiedenen Babykursen, Schnupperstunden für GroupFitness Angebote und vieles mehr. „Wenn sich Interessenten für Babys in Bewegung anmelden bekommen sie drei Stunden gutgeschrieben“, erläutert Kamp einen der Vorteile des Starter Paketes.

Folgendes Angebot kann mit dem Starter Paket genutzt werden:

Dienstag, 9.15-10.15 Uhr, SportFORUM, Geb. Monate März bis April 2017, Start: 06.06.2017

Anmeldungen werden ab sofort entgegen genommen. Weitere Informationen sind im Infozentrum des TV Jahn-Rheine erhältlich unter der Tel. 05971/97 49 0.

26.01.2017

Interne Fortbildung über Entwicklung im 1.Lebensjahr

Jahn-Team bildet sich fort

Am vergangenen Samstag trafen sich einige Übungsleiter des TV Jahn-Rheine, um an einer internen Fortbildung über die Entwicklung von Babys im 1.Lebensjahr teilzunehmen. Zunächst lernten die Teilnehmer unter der Leitung von Olivia Knoop viele wichtige Infos über die Entwicklung, Förderung und Maßnahmen bei Wahrnehmungsstörungen von Kindern. Anschließend wurde die gelernte Theorie in die Praxis umgesetzt. Durch Anleitung von Hanna Hemsing wurden in Halle London im SportPARK sowohl grundsätzliche Dinge wie die Kopfhaltung eines Babys, als auch der Aufbau einer Babys-in-Bewegungs-Stunde und viele verschiedene Möglichkeiten der Wahrnehmungsförderung besprochen. „Durch die Verknüpfung von Theorie und Praxis konnten die vielen Infos direkt verinnerlicht werden. Besonders gut haben mir die Gruppenaufgaben und Diskussionsrunden gefallen, da dort jeder Teilnehmer eigene Erfahrungen einbringen konnte“, berichtet Übungsleiterin Meike Gehring und geht davon aus, dass die neu gelernten Methoden und Aufbauten zur Förderung der Babys sicher bald in vielen Windelflitzer- und Babys-in-Bewegungs-Stunden umgesetzt werden.

  • 1